922321

Einige offizielle Ausstellerstimmen

21.05.2004 | 09:34 Uhr | Markus Schelhorn

Einige offizielle Ausstellerstimmen

Agfa: Jan Van Daele, Vice President, Imaging Solutions

Die drupa ist die beste Veranstaltung für die Druckbranche weltweit. Uns bietet sie eine einmalige Gelegenheit, unsere Kunden bei der Sicherung ihres Wettbewerbsvorsprungs zu unterstützen und unsere Innovationen, Vernetzungslösungen und maßgeschneiderten Angebote für "the power of print" zu präsentieren.

Duplo Corporation: Dominic Quennell, Director of Marketing

Aus Sicht von Duplo hat die diesjährige Veranstaltung das wahrhaft internationale Format der drupa bewiesen. Wir haben aus allen fünf Kontinenten Aufträge für neue Produkte wie unsere Near-Line-Bookletmaker System 5000 und SCC für die Weiterverarbeitung von Digitaldrucken erhalten. Wenn die letzte drupa die ‚Digitaldruck-drupa’ war, dann war dies die drupa der Digitalprodukte. Im Jahr 2000 haben die Hersteller das Potenzial des digitalen Drucks erkannt. Inzwischen ist den Kunden bewusst, wie sie mit Hilfe von Digitaltechnologie ihr Produktangebot optimieren und gleichzeitig die Profitabilität steigern können. Sie suchen aktiv nach flexiblen Verarbeitungslösungen für Digitaldrucke. Denn ihnen ist klar, dass "Printing on Demand" nur im Zusammenspiel mit einer "Lieferung on demand" Sinn macht.

Eastman Kodak Company: Barbara A. Pellow, Chief Marketing Officer, Graphic Communications Group

Die drupa bot uns den richtigen Rahmen für die internationale Präsentation der neu geschaffenen Kodak Graphic Communications Group. Unsere Produkte und Lösungen für die verschiedenen Bereiche - vom Large-Format- und Continuous-Inkjet-Druck bis zum digitalen Farb- und Schwarzweiß-Druck - fanden bei den Zehntausenden Besuchern an unseren Ständen großen Anklang. Wir freuen uns schon auf die nächste drupa mit einer noch stärkeren Präsenz.

EFI: Paul Cripps, Managing Director, EMEA

Die drupa bot ein herausragendes internationales Forum für die Präsentation unseres dynamischen Angebots an End-to-End-Lösungen und für Geschäftsabschlüsse in bedeutendem Umfang. Die drupa 2004 brachte internationale Kunden und Unternehmen aus der ganzen Welt in einem konzentrierten Setting zusammen. Für EFI bedeutete dies einen hochkarätigen Marktplatz zur Kontaktaufnahme mit bestehenden und neuen Kunden, Präsentation unserer Web Submission MIS, Vorstufenlösungen und Fiery-Produktionsdrucker, für konkrete Geschäftsabschlüsse und die Sondierung neuer geschäftlicher Potenziale. Auf der drupa haben wir unser neues Firmenlogo und unseren Claim: "EFI. Essential to print." vorgestellt. Unsere Erfahrung zeigt eindeutig, dass die drupa für die globale Druckindustrie unverzichtbar ist.

Heidelberger Druckmaschinen AG: Bernhard Schreier, Vorstandsvorsitzender

Wir werden auf der diesjährigen drupa Kundenaufträge im Wert von über 800 Millionen Euro verbuchen und liegen damit über unseren Erwartungen. Hiermit haben wir die Basis geschaffen, im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2004/2005 Auftragseingänge von deutlich über einer Milliarde Euro zu erreichen.

Kodak Polychrome Graphics: Jeff Jacobson, Chief Executive Officer

Die drupa 2004 war spektakulär und wurde dem Ruf der drupa als weltweit führende Veranstaltung der Druckindustrie mehr als gerecht. Kodak Polychrome Graphics brachte sie die erfolgreichste Messeteilnahme aller Zeiten. Schon wenige Tage nach dem Start hatten wir unsere Umsatzziele für die gesamte Messelaufzeit übertroffen. Die Käufer kamen aus allen Teilen der Welt: neben den europäischen Ländern unter anderem aus China, den Philippinen, Indien, Mexiko, Thailand, Hongkong, den USA und Jordanien. Die drupa war ein im wahrsten Sinne "globaler" Event , und die über 5.000 dort geknüpften Kontakte werden uns noch auf Monate hinaus beschäftigen.

Kodak Versamark: Kazem Samandari, Vice President of Global Marketing and Product Management

Die drupa 2004 war ein echter Erfolg für unser Unternehmen. Der durchgängige Eindruck war, dass die Druckindustrie sehr lebendig, dynamisch und innovativ ist. Neben der umfangreichen Präsentation traditioneller Druck- und Weiterverarbeitungstechnik konnten wir die ersten Vorboten der neuen Technologien ausmachen, die die Zukunft unserer Branche bestimmen werden. Was die Technik betrifft, so prägen die digitalen Entwicklungen eindeutig die Branche. Man darf wohl annehmen, dass Inkjet im weitesten Sinne in den nächsten Jahrzehnten eine Vorzugsstellung einnehmen wird.

Screen Europe: Phil Eaves, Marketing Manager

Das breite Spektrum internationaler Besucher insbesondere aus Asien unterstreicht den Status der drupa als Messe von Weltformat. So bot sie eine perfekte Plattform für die Markteinführung unserer innovativen Digital-Offsetdruckmaschine TruePress 344, die sehr viel Beachtung fand. Reges Interesse bestand auch an unseren neuen VLF-Plattenbelichtern und der JDF-fähigen Trueflownet-Geschäftsumgebung, ebenfalls auf der drupa eingeführt. Eine schöne Bestätigung für die nach wie vor führende Rolle von Screen in der Entwicklung von Lösungen, die in puncto Produktivität, Offenheit und Flexibilität den Marktbedürfnissen gerecht werden.

Xerox GmbH: Erich Kirisits, Vorsitzender der Geschäftsführung

Wir sind mit dem Verlauf der drupa außerordentlich zufrieden. Sowohl die Anzahl als auch die Qualität der Besucher auf unserem Stand haben unsere Erwartungen deutlich übertroffen. Wir haben die drupa als die weltweit größte Druck-Fachmesse genutzt, um unsere führende Position im Digitaldruck-Markt zu festigen und um unseren Kunden zu zeigen, wie sie ihr Business optimieren und neue Geschäftsfelder erschließen können. Dass uns dies gelungen ist, zeigt unter anderem die Anzahl der Vertragsabschlüsse auf der drupa. Was uns ebenfalls optimistisch stimmt, sind Ergebnisse einer Umfrage auf unserem Stand, die besagen, dass rund 70 Prozent unserer Besucher Xerox in ihre nächsten Investitionsentscheidungen mit einbeziehen werden.

X-Rite: Michael Ferrara, President and CEO

Die drupa 2004 war erneut ein großer Erfolg für X-Rite. Die neuen Produkte, die wir im Januar angekündigt und auf der drupa unter dem Oberbegriff Streamlined Color Management eingeführt haben, sind dort auf außerordentlich großes Interesse gestoßen. Im Verlauf des Jahres 2004 werden wir daher eine Reihe interessanter neuer Kunden- und strategischer Allianzen bekannt geben können. Aus meiner Sicht hat die drupa 2004 dazu beigetragen, dass X-Rite seine europaweite und sogar weltweite Führungsposition im Bereich Color-Management-Lösungen bestätigen konnte.

Macwelt Marktplatz

922321