1037596

Consumer Reports: Keine Empfangsproblem mit Bumper

16.07.2010 | 06:56 Uhr |

Apple veranstaltet heute um 10 Uhr Ortszeit (19 Uhr MESZ) eine Pressekonferenz zum iPhone 4. Ein zweiter Test des Consumer Reports legt eine Lösung nahe.

Nicht zuletzt die am Montag veröffentlichte Einschätzung der Verbraucherorganisation Cosumer Reports - vom iPhone 4 könne man wegen dessen Empfangsproblem abraten - dürfte die heutige Apple-Pressekonferenz in Cupertino veranlasst haben. Consumer Reports hat nun den Test mit Apples eigener Hüllen für das iPhone 4, dem Bumper , wiederholt. Das Ergebnis könnte einen ersten Tipp für den Inhalt der heute ab 19 Uhr MESZ abgehaltenen Pressekonferenz geben: Mit Bumper funktioniert das iPhone 4 einwandfrei. Im Labor habe man nur einen sehr geringen Abfall der Signalstärke messen können, fasst man das vom Bumper umhüllte iPhone 4 an der fraglichen Stelle links unten am Gehäuse an.

Das kommende Betriebssystemupdate iOS 4.1 hingegen bringt laut Entwicklern keine nennenswerte Verbesserung des Problems, Apple hatte einen neuen Algorithmus versprochen, der eine realistischere Einschätzung der tatsächlichen Signalstärke erlaube. Zuvor habe das iPhone zu viele Balken angezeigt, weswegen ein bei Berührung der Antenne üblicher Abfall der Signalstärke auf dem Display eine dramatische Darstellung erfahre.

Ob Apple nun iPhone-Besitzern einen kostenlosen Bumper verspricht oder andere Maßnahmen ergreift, um das Problem in den Griff zu bekommen, zeigt sich heute Abend. Kostenlose Bumper für alle Käufer des iPhone 4 käme Apple jedenfalls deutlich günstiger als eine Rückrufaktion, die nach Analystenmeinung bis zu 1,5 Milliarden US-Dollar kosten würde.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1037596