969568

Ergonomische Hilfen für Macbook und Macbook Pro

14.05.2007 | 12:41 Uhr | Stephan Wiesend

Ergonomische Hilfen für Macbook und Macbook Pro

Für längere Bildschirmarbeit ist das bei Mac-Anwendern sehr beliebte Macbook oder Macbook Pro nicht ideal, da entweder Tastatur oder der Monitor nicht korrekt positioniert werden können: Ist der Monitor auf Augenhöhe, ist automatisch die Tastatur für längeres Tippen zu hoch. Wählt man dagegen die ideale Position für die Nutzung der Tastatur, ist der Monitor zu tief und man muss den Kopf unnatürlich nach unten senken.

Man muss aber nicht grundsätzlich auf einen mobilen Rechner verzichten. Abhilfe schaffen neben einer externen Tastatur und Maus etwa ein Laptop-Ständer wie der Elevator von Griffin Technology. Dank Multimonitor-Unterstützung und einiger Zusatzfunktionen wie dem erweiterten Desktop sind Apples Notebooks sogar besser für die Nutzung mit externem Monitor vorbereitet als die meisten PC-Notebooks. Arbeitet man nur kurze Zeiträume an einem Notebook oder benutzt es nur privat, gibt es gegen die tragbaren Rechner aber sowieso nichts einzuwenden.

Vor allem die Tauglichkeit von Notebooks ist aber wohl für viele Mac-Anwender von Interesse. Um näheres zu diesem Thema zu erfahren und uns einige Details erklären zu lassen, führten wir ein Gespräch mit Dr. Helmut Peters vom TÜV Süd.

Macwelt Marktplatz

969568