2533068

Erneuter Angriff: Zuckerberg teilt gegen App Store aus

14.09.2020 | 07:30 Uhr |

Facebook-CEO Mark Zuckerberg sieht die Rolle von Apples App Store kritisch und findet, dass eine behördliche Untersuchung angebracht werde. Facebook und Apple stehen bereits beide unter kartellrechtlicher Untersuchung durch US-Behörden.

Mark Zuckerberg, CEO von Facebook und Instagram, hat sich in einem Interview zur Rolle des App Stores geäußert. Im Gespräch mit "Axios" machte Zuckerberg klar, dass er die Dominanz und Exklusivität des App Stores als Quelle für Apps im iOS/iPadOS-Ökosystem für problematisch hält.

"Nun, ich denke auf jeden Fall, dass sie (Apple, Anm. d. Red. ) die einseitige Kontrolle darüber haben, was in Form von Apps auf die Telefone kommt. Ich bin also der Meinung, dass es Fragen gibt, die man sich im Hinblick auf diese Kontrolle des App Stores ansehen sollte und ob dies eine so robuste Wettbewerbsdynamik ermöglicht." so Zuckerberg.

Im Gegensatz dazu lobte Zuckerberg Android als offenere Plattform, die auch die Installation von Apps aus anderen Quellen und alternativen App Stores erlaubt.

Wut auf Apple: Zuckerberg nennt App Store "monopolistisch und kundenfeindlich"

Dass Zuckerberg, der mit seinen Unternehmen selbst immer wieder im Fokus der Behörden stand, nicht unbedingt in der Position ist, die Geschäftspraktiken anderer Unternehmen zu kritisieren, sieht er aber selbst ein. Dennoch macht er keinen Hehl daraus, dass er die Politik Apples als fragwürdig einschätzt. Auf die Frage, ob die Geschäftsbedingungen des App Stores durch Behörden untersucht werden sollten, antwortet Zuckerberg: "Ich denke, ich bin nicht unbedingt die Person, die darauf antworten sollte (...) Ich denke, einiges an dem Verhalten wirft sicherlich Fragen auf. Und ich denke, es ist etwas, das eine Untersuchung verdient."

Bei den Zuschauern des Interviews kommen Zuckerbergs Kommentare größtenteils nicht gut an. Durch eigene Skandale mit Facebook habe Zuckerberg das Recht verspielt, andere Unternehmen für ihre Geschäftspraktiken zu kritisieren. Außerdem werfen die Zuschauer Zuckerberg vor, seine Kritik würde von einem Eigeninteresse gestützt, da Facebook und Apple in einem Konkurrenzverhältnis stehen.

Facebook warnt: Manche iOS-14-Nutzer erhalten gar keine Werbung

Macwelt Marktplatz

2533068