2560407

Erste Hinweise auf macOS 12 im Netz aufgetaucht

12.01.2021 | 13:02 Uhr | Stephan Wiesend

Offensichtlich hat Apple gerade mit ersten Tests von macOS 12 in der „freien Wildbahn“ begonnen.

Schon lange bevor Apple die erste Beta-Version eines neuen Betriebssystems veröffentlicht, wird das System intern getestet. Dass der Nachfolger von macOS Big Sur aber nun bereits außerhalb der Apple-Netzwerke getestet wird, haben nun die aufmerksamen Kollegen von Synium Software festgestellt . Laut der Seite "Mactechnews" finden sich nĂ€mlich in den Protokolldateien der Firmenserver von Synium seit 11.01.2021 erstmals Zugriffe von GerĂ€ten mit macOS 12. Grund fĂŒr diese Zugriffe sind Apps des Softwareherstellers, die von Apple genutzt werden. Die Daten sind sehr glaubwĂŒrdig. Ein Surfer könnte zwar sehr einfach ein GerĂ€t macOS 12 vortĂ€uschen, da sich die Zugriffe aber Apples IP-Netz zuordnen lassen, handelt es sich wohl kaum um TĂ€uschungen.

Die neue Version macOS 12 wird wohl erstmals zur WWDC 2012 vorgestellt, was dieses System voraussichtlich bietet haben wir hier zusammengefasst.

Warum das neue System wohl macOS 12 heißen wird

Man kann mit großer Gewissheit davon ausgehen, dass Apple mit Big Sur auf ein komplett neues Nummerierungssystem umgestiegen ist – Ă€hnlich der Nummerierung bei iOS. Statt wie seit Jahren ein umstĂ€ndliches „MacOS Ten“ voranzustellen und von macOS 10.13.0 High Sierra oder macOS Catalina 10.15.1 zu sprechen, wird die Versionsnummer wohl einfacher durchnummeriert und auf macOS 11 folgt macOS 12. Erst vor Kurzem ist nach der Version macOS 11.0.1 schließlich das Update 11.1 erschienen, was diese Meinung bestĂ€tigt. Welcher Name aber fĂŒr das System gewĂ€hlt wird, steht vermutlich noch gar nicht fest.

Macwelt Marktplatz

2560407