923807

Erster US-Bundesstaat klagt unter Berufung auf CAN-SPAM

06.07.2004 | 10:13 Uhr |

Tom Reilly, Attorney General des US-amerikanischen Bundesstaates Massachusetts, hat Ende vergangener als erster Generalstaatsanwalt einen Spammer unter Berufung auf das neue Bundesgesetz CAN-SPAM verklagt.

Beklagter ist die Firma DC Enterprises aus Florida beziehungsweise deren Eigentümer William Carson. Dieser soll unerwünschte Werbe-Mails ohne Opt-out-Links und korrekte Antwortadressen sowie gefälschtem Absender verschickt haben. Neben CAN-SPAM führt Reilly in seiner Klageschrift auch Massachusetts-eigene Rechtsvorschriften an.

CAN-SPAM erlaubt es grundsätzlich Generalstaatsanwälten, Internet-Service-Providern (ISPs) sowie der Aufsichtsbehörde Federal Trade Commission (FTC), Spammer zu verklagen. Die FTC hat bereits einige Anklagen erhoben, ebenso wie einige größere ISPs, darunter AOL, Microsoft und Earthlink. (tc)

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
923807