2630211

Eve Room: Prüfung der Luftqualität jetzt mit Thread

07.12.2021 | 17:05 Uhr | Thomas Hartmann

Eve Systems, Anbieter von Smart-Home-Geräten, hat die dritte Generation des Raumklima- und Luftqualitätsmonitors Eve Room mit Unterstützung für Thread vorgestellt.

Thread ist eine eigens für Smart-Home-Anwendungen entwickelte Technologie, um Geräte besser untereinander zu vernetzen. So können HomeKit-Produkte nicht nur über WLAN oder Bluetooth, sondern auch mittels Thread kommunizieren, erläutert der Anbieter zu dieser Technologie . Über Thread wird demnach ein Mesh-Netzwerk aufgebaut: Lichter, Thermostate, Steckdosen, Sensoren und andere Produkte ”sprechen” so auch untereinander – ein Thread-Netzwerk ist nicht von einem zentralen Knotenpunkt abhängig, wie etwa einer Bridge. Fällt ein Gerät aus, wird über das nächste kommuniziert. Je mehr Thread-Geräte, desto stabiler, lautet das Versprechen. Thread ist zudem, neben WLAN, eine Säule des kommenden Standards Matter .

Das komplett kabellose Eve Room nun nutzt laut Anbieter die energiesparende Sensortechnologie des Schweizer Herstellers Sensirion, um die Luftqualität, Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Raum zu überwachen. Ein E-Ink-Display mit großem Betrachtungswinkel zeigt die aktuellen Bedingungen im individuell bevorzugten Bildschirmlayout an.

Dicke Luft? Das iPhone zeigt es

”Ob über das iPhone oder das integrierte Display – mit Eve Room hat man die Luftqualität sowie Luftfeuchtigkeit stets im Blick und weiß, wann es Zeit ist, zu lüften”, so Jerome Gackel, CEO von Eve System. Mit Eve Room und der Eve-App lassen sich demnach potenziell schädliche Werte überwachen und durch rechtzeitiges Lüften auf einem optimalen Niveau halten. Die Eve-App bildet alle Messwerte in detaillierten Diagrammen nach Stunden, Tagen, Wochen, Monaten und Jahren ab. So soll sie nachvollziehbar machen, wie sich Alltagstätigkeiten auf die Luftqualität auswirken, und wie man gezielt für ein gesundes Raumklima sorgt. Smarte Automationen in Verbindung mit Eve Energy und einem Luftreiniger, Luftbefeuchter oder Ventilator sollen dazu noch mehr Komfort bieten.

Eve Room bei Amazon

Voraussetzungen für den Betrieb ist ein iPhone oder iPad mit der neuesten Version von iOS 15 respektive iPadOS 15, die Automation und die Steuerung dieses HomeKit-fähigen Geräts von unterwegs aus erfordern einen HomePod oder ein Apple TV (4. Generation oder neuer) als Steuerzentrale, der Betrieb unter HomeKit über Thread erfordert einen HomePod Mini oder ein Apple TV 4K. Die Stromversorgung erfolgt über einen Integrierten und wiederaufladbaren Akku mit laut Hersteller sechs Wochen Laufzeit, Ladeanschluss über Micro-USB.  Empfohlen als Ladegerät wird 5 Volt mit mindestens 500 mAh. Das Display bietet als E-Ink 200 x 200 Pixel, Funkverbindung via Bluetooth Low Energy oder Thread. Erfasste Umgebungsbedingungen: 0 - 50 Grad Celsius bei einer Luftfeuchtigkeit zwischen 5 - 95 Prozent. Abmessungen: 54 x 54 x 15 Milllimeter (alles Herstellerangaben).

Die dritte Generation von Eve Room ist ab sofort für 99,95 Euro bei Eve , Amazon   und im Fachhandel erhältlich.

Macwelt Marktplatz

2630211