2191003

Exklusives iPad Pro 12" in Gelb wird versteigert

18.04.2016 | 15:42 Uhr | Halyna Kubiv

Apple produziert immer wieder Sonderserien, die mit nur in wenigen Exemplaren auf den Markt kommen. Diesmal ist das iPad dran.

Vor rund drei Jahren wechselte ein Mac Pro f├╝r 977.000 US-Dollar den Besitzer. Bis jetzt bleibt er der teuerste Rechner der Geschichte. Allerdings hat der K├Ąufe den Mac Pro nicht wegen seiner Spezifikationen sondern eher wegen der Farbe ersteigert: Apple hat den neuen Mac in Purpur-Rot gestaltet und dem Auktionshaus Sotheby's ├╝berlassen. Die ganze Summe ging an den Global Fund (Product RED) , die Stiftung, die gegen gegen AIDS, Tuberkulose und Malaria k├Ąmpft.

Nun hat ein iPad die Chance, das teuerste Tablet der Geschichte zu werden. Apples Designer-Team um Jony Ive hat dem Design-Museum in Gro├čbritannien ein exklusives iPad Pro mit 12 Zoll Bildschirmdiagonale verschenkt . Das iPad Pro ist gelb eloxiert und existiert nach Angaben des Desing-Museum nur einmal. Im Lot von Apple ist ebenfalls einmaliges Zubeh├Âr dabei ÔÇô ein blaues Smart Case aus Leder und ein Lederbeh├Ąlter f├╝r den Apple Pencil. Die Live-Versteigerung wird am 28. April im Auktionshaus Philipps stattfinden. Parallel dazu k├Ânnen die Nutzer bis zum 2. Mai andere Gebote auf der Webseite des Hauses ersteigern. F├╝r das iPad mitsamt des Zubeh├Ârs erwarten die Veranstalter den Preis von 10 bis 50 Tausend englische Pfund. Das teuerste Gebot wurde an das Design Museum der k├╝rzlich verstorbenen Architektin Zaha Hadid (z. B. BMW-Werk Leipzig) gespendet ÔÇô von 80 bis 150 Tausend britische Pfund will das Museum f├╝r drei Tische aus der so genannten "Mercuric Collection" umsetzen.

Macwelt Marktplatz

2191003