961670

Fazit

23.12.2006 | 09:00 Uhr

Fazit

In der Reihenfolge der Bearbeitungsschritte in unserem Beispiel halten wir uns an die Lehrmeinung. Der Test zeigt aber, dass sich das Endergebnis verschlechtert, wenn man beispielsweise die Tonwertkorrektur an den Anfang legt. Daher bietet es sich an, bei komplizierten Bearbeitungen mit einer Kopie zu arbeiten oder gegebenenfalls die Notbremse zu ziehen und alle Änderungen rĂŒckgĂ€ngig zu machen: Der Befehl lautet „Fotos > ZurĂŒck zum Original“.

Tipp: Testen hilft

Selbst ein perfekt abgestimmter Arbeitsplatz und die perfekte Kamera fĂŒhren nicht automatisch dazu, dass ein Bild auf Papier oder auf einem Monitor gut aussieht. Wenn irgend möglich, sollte man wichtige Fotos vor dem Versand an Dritte deshalb auf mehreren Rechnern und Monitoren begutachten.

Info: Kelvin - das Lichtmaß

Gemessen wird die Temperatur in der Einheit Kelvin und in der Definition von Licht mit einer vierstelligen Zahl dargestellt. Beispielsweise betrĂ€gt die internationale Norm fĂŒr Sonnenlicht rund 5500 Kelvin (K), ein Wert, auf den auch die Farbtemperatur von BlitzlichtgerĂ€ten ĂŒblicherweise eingestellt ist. Eine 100-Watt-GlĂŒhlampe liegt etwa bei 2800 K, ein bedeckter Himmel bei 6500 bis 7500 K. Ganz blauer Himmel kann Werte bis zu 12 000 Kelvin oder mehr erreichen. In iPhoto wird der Wert des Reglers ebenfalls in Kelvin angezeigt.

Macwelt Marktplatz

961670