1001234

Fazit

30.08.2008 | 00:00 Uhr

Fazit

Einige sinnvolle Funktionen finden sich zunehmend auch in der Einsteigerklasse der digitalen Spiegelreflexkameras. Jede Kamera bietet einen Staubschutz, Liveview und Bildstabilisator werden auch von einigen Probanden verwendet. Die Bildqualität ist besser als bei den Vorgängern, auch wenn mit den 14 Megapixel der Sony Alpha 350 die sinnvolle Auflösung für die APS-C-großen Bildsensoren erreicht scheint.

Kaufempfehlung

Markus Schelhorn, Redakteur
Vergrößern Markus Schelhorn, Redakteur

Einzig die im Vergleich schlechten Auflösungswerte und die langsame Serienbildfunktion hindern die hervorragend ausgestattete Sony Alpha 350 am Testsieg. So triumphiert die Canon EOS 450D, die insgesamt am besten überzeugt. Zünglein an der Waage ist auch die beigepackte Mac-Software. So kann man die Canon EOS 450D sogar vom Mac aus fernsteuern. Wer hauptsächlich die Automatikprogramme einsetzt und einfach gute Fotos möchte, der ist mit der günstigen Nikon D60 gut bedient - auch wenn man die eingeschränkte Objektivauswahl beachten sollte. Auch die Olympus E-520 kann hier überzeugen, zudem kommt sie mit dem besten Kit-Objektiv im Test.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Macwelt Marktplatz

1001234