2453407

Fire TV Cube: Amazon verkauft Top-Modell von Fire TV mit Echo-Speaker

05.09.2019 | 11:08 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Das Top-Modell unter den Fire-TV-Geräten: Mit dem Fire TV Cube verkauft Amazon ab sofort einen Hands-free-Streaming-Mediaplayer mit Alexa für 4K-Ultra-HD-Inhalte. Teilweise werden die Sprachbefehle lokal auf dem Gerät verarbeitet.

Amazon erweitert seine Fire-TV-Familie : Ab sofort können Sie den Fire TV Cube auch in Deutschland vorbestellen. Bei Fire TV Cube handelt es sich um einen würfelförmigen Mediaplayer mit Fernfeld-Sprachsteuerung via Echo/Alexa. Über Fire TV Cube lassen sich Inhalte von Prime Video, Netflix, Youtube, ARD, ZDF, Prosieben, Dazn, Waipu.tv und vielen anderen Anbietern streamen. Kunden erhalten Zugang zu tausenden Apps, Alexa Skills und Kanälen sowie zu über 200.000 Filmen und Serienepisoden mit tausenden Titeln in 4K Ultra HD, wie Amazon verspricht.

Ein Hexa-Core-Prozessor treibt dieses Topmodell unter den Fire-TV-Streaminggeräten an. Der Fire TV Cube bietet Dolby Vision, HDR und HDR 10+ und 4K-Ultra-HD-Inhalte mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde, wie Amazon verspricht. Die Fernfeld-Spracherkennung arbeitet mit acht Mikrofonen und Richtstrahl-Technologie. Dabei werden die Signale der einzelnen Mikrofone so kombiniert, dass Störgeräusche, laufende Inhalte oder gleichzeitige Gespräche unterdrückt werden sollen. Auf diese Weise soll Alexa Sprachbefehle auch dann verstehen, wenn Fire TV Cube neben dem Fernseher platziert ist.

Typischerweise bedienen Sie den Fire TV Cube per Alexa-Sprachbefehle. Sie können Inhalte per Sprache suchen, abspielen und durch die Menüoberfläche navigieren. Zum Verkaufsstart unterstützen Streaming-Apps wie Prime Video, Netflix, Youtube, ZDF, Waipu.tv und Zattoo die verbesserte In-App-Sprachsteuerung. Idealerweise sollte die Benutzung also folgendermaßen aussehen: Sie sagen „Alexa, spiel Dark auf Netflix” und der kompatible Fernseher geht an, Netflix startet und die Wiedergabe wird an der zuletzt gestoppten Stelle fortgesetzt. Weitere Beispiele: „Alexa, spiel The Marvelous Mrs. Maisel“, „Alexa, Pause” oder „Alexa, spule zwei Minuten vor“.

Fire TV Cube.
Vergrößern Fire TV Cube.
© Amazon

Fire TV Cube nutzt eine neue Verarbeitungsfunktion für Alexa-Befehle direkt auf dem Gerät: Dank der neuen lokalen Sprachsteuerung sollen die häufigsten Sprachbefehle wie „Alexa, scrolle nach rechts” oder „Alexa, gehe zur Startseite“ schneller ausgeführt werden. Aber aufgepasst: Ohne Internetverbindung können Sie Fire TV Cube trotzdem nicht verwenden.

Fire TV Cube nutzt multidirektionale Infrarot-Technologie, cloudbasierte Protokolle und HDMI-CEC, wodurch Kunden kompatible Fernseher, Soundbars, A/V-Receiver oder Smart-Home-Produkte mit Alexa steuern können. Auch Receiver für Dienste wie Sky oder Magenta TV lassen sich mit Alexa starten. Durch den integrierten Echo-Lautsprecher können Kunden Fire TV Cube auch bei ausgeschaltetem Fernseher nutzen, um beispielsweise nach dem Wetter zu fragen oder Nachrichten anzuhören.

Sie können den Fire TV Cube hier für 119,99 Euro vorbestellen. Amazon liefert den Mediaplayer ab dem 10. Oktober 2019 aus. Im Lieferumfang sind eine IR-Verlängerung und ein Ethernet-Adapter enthalten. Kunden können Fire TV Cube auch zusammen mit der Ring Video Doorbell 2 für 238,99 Euro bestellen und dabei 80 Euro sparen.

Amazon Echo, Echo Plus, Echo Show, Echo Dot & Echo Spot mit Alexa im Test

Macwelt Marktplatz

2453407