2548567

Firefox 83 ist da: Mehr Speed und Komfort

17.11.2020 | 16:17 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Firefox 83 ist ab sofort verfügbar. Hier erfahren Sie, welche Neuerungen und Verbesserungen die neue Version an Bord hat.

Firefox 83 wird seit Dienstagnachmittag über die Update- und Download-Server von Mozilla an alle Nutzer verteilt. Auch dieses Mal gibt es – neben kleineren Neuerungen – wieder diverse Verbesserungen. Generell sollte man aber ohnehin zur neuen Version wechseln, weil auch die Sicherheit des Browsers verbessert wird, wie diesen Sicherheitsbulletins von Mozilla zu entnehmen ist.

Die Firefox-Nutzer dürfen sich mit Firefox 83 unter anderem auf eine höhere Performance freuen. Konkret wurde die Javascript-Engine SpiderMonkey aktualisiert. Dadurch verbessere sich die Ladegeschwindigkeit von Websites laut Angaben der Entwickler um bis zu 15 Prozent und auch die Seitenreaktionsfähigkeit werde um bis zu 12 Prozent erhöht, während die Speicherbelastung um bis zu 8 Prozent sinke. Teile der Engine seien durch neuen Code ersetzt worden, was sowohl die Sicherheit erhöhe als auch die Wartung des Browsers erleichtere.

Mit Firefox 83 wird auch der HTTPS-Only-Modus eingeführt. Ist dieser Modus aktiviert, dann lädt Firefox nur noch HTTPS-Websites und schlägt Alarm, falls eine sichere Verbindung mal nicht möglich ist. Standardmäßig ist der "Nur-HTTPS-Modus" abgeschaltet. Die Funktion können Sie in den Firefox-Einstellungen unter "Datenschutz & Sicherheit" und "Nur-HTTPS-Modus" aktivieren. Zur Auswahl stehen "Nur-HTTPS-Modus in allen Fenstern aktivieren", "Nur-HTTPS-Modus nur in privaten Fenstern aktivieren" und "Nur-HTTPS-Modus nicht aktivieren".

Die weiteren Änderungen in Firefox 83:

  • Pinch-to-Zoom: Ab Firefox 83 können auf Windows- und Mac-Geräten die Inhalte per Pinch verkleinert und vergrößert werden.

  • Die Geschwindigkeit der Wiedergabe im Picture-in-Picture-Modus lässt sich nun über die Pfeiltasten auf der Tastatur steuern.

  • Verbesserungen in der Firefox-Suche

Firefox beendet Support für Adobe Flash

Mit der Veröffentlichung von Firefox 83 weist Mozilla auch darauf hin, dass ab dem 26. Januar 2021 die Unterstützung von Adobe Flash in Firefox endet. Man arbeite derzeit mit Adobe und anderen Browser-Entwicklern zusammen, um einen reibungslosen Übergang für alle zu gewährleisten, so Mozilla in diesem deutschsprachigen Blog-Eintrag.

Firefox 84 werde die letzte Version sein, die Flash direkt unterstützt. Firefox 85 soll den Plänen zufolge am 26. Januar 2021 erscheinen und enthält dann keinen Flash-Support mehr. Erwartet wird, dass sich dadurch die Leistung und Sicherheit des Browsers insgesamt verbessern wird.

Schon vorher gilt: Ab dem 12. Januar 2021 wird das Flash-Plug-In in Firefox nicht mehr Flash-Inhalte laden können.

Final Countdown: Die besten Flash-Spiele

Macwelt Marktplatz

2548567