962878

Firewall und Router

20.01.2007 | 09:00 Uhr

Firewall und Router

1. Firewall Mac X-Lite benutzt zur Gesprächsaufnahme und zum Telefonieren bestimmte Ports, ähnlich wie andere Internet-Dienste auch. X-Lite braucht neben den UDP-Ports 5060 und 10 000 (wie andere VoIP-Produkte) noch die UDP-Ports 8000 bis 8012. Diese sind bei eingeschalteter Firewall am Mac gesperrt. Öffnen Sie in der Systemeinstellung „Sharing“ die Option „Firewall“, und klicken Sie auf „Neu“. Unter „Dienste“ wählen Sie „Andere“. Tragen Sie unter „UDP-Portnummer(n)“ 5060 ein und unter „Beschreibung“ VoIP 5060, bestätigen Sie mit OK. Wiederholen Sie das mit den Werten 10 000 und VoIP 10 000 sowie mit 8000- 8012 und VoIP 8000-8012. Sie haben drei neue Einträge erzeugt.

2. Router-Ports Wenn Sie zum Internet-Zugang einen Router einsetzen, sind hier die Ports zusätzlich freizugeben. Dazu mu¨ssen Sie die entsprechenden NAT-Ports öffnen. Je nach Hersteller ist die Benennung unterschiedlich, suchen Sie in der Verwaltungsoberfläche nach NAT. In unserem Beispiel sehen Sie die Oberfläche eines Vigor- Routers. Dieselben UDP-Ports, die schon an der Mac-Firewall geöffnet sind, sind auch hier freizugeben. Ohne die Freigabe der Ports bei eingeschalteter Firewall und am Router klappt VoIP mit X-Lite nicht.

Macwelt Marktplatz

962878