962878

Firewall und Router

20.01.2007 | 09:00 Uhr

Firewall und Router

1. Firewall Mac Skype benutzt die beiden ausgehenden Ports 80 und 443, die für den Zugriff auf normale Webseiten und solche mit SSL-Verschlüsselung zum Einsatz kommen. Sie sind immer geöffnet. Für verbesserte Sprachqualität empfiehlt Skype das Öffnen eines so genannten High-Ports, die Nummer wird in den Skype-Einstellungen unter „Erweitert“ individuell für den Nutzer dargestellt (Bild Mitte). Dieser ist bei eingeschalteter Firewall am Mac gesperrt. Öffnen Sie in der Systemeinstellung „Sharing“ die Option „Firewall“, und klicken Sie auf „Neu“. Unter „Dienste“ wählen Sie „Andere“. Tragen Sie unter „UDP-Portnummern“ den Wert ein und unter Name „Skype“, und bestätigen Sie mit OK.

2. Router-Ports Wenn Sie zum Internet-Zugang einen Router einsetzen, ist hier der Port zusätzlich freizugeben. Dazu müssen Sie den entsprechenden NAT-Port öffnen. Je nach Hersteller ist die Benennung unterschiedlich, suchen Sie in der Verwaltungsoberfläche nach NAT. In unserem Beispiel sehen Sie die Oberfläche eines Vigor-Routers. Derselbe UDP-Port, der schon an der Mac-Firewall geöffnet ist, ist auch hier freizugeben. Falls Sie mehrere Skype- Nutzer im privaten Netzwerk haben, schalten Sie jeden einzeln frei.

Macwelt Marktplatz

962878