2533900

Firmware-Update bringt Raumklang für Airpods

15.09.2020 | 09:47 Uhr | Peter Müller, Halyna Kubiv

Eine neue Firmware verbessert die aktuellen Airpods erheblich: Damit kann man einen räumlichen Klang simulieren.

Bis zur Veröffentlichung von iOS 14, tvOS 14 und iPadOS 14 kann es nicht mehr lang dauern. Apple hat nun die Airpods Pro mit der seit gestern verteilten Firmware 3A283 auf zwei neue Features vorbereitet, die mit iOS 14 und tvOS 14 auf die InEar-Hörer kommen: Spatial Audio und automatischer Gerätewechsel. Mit ersterem kann man mit den Airpods Pro Raumklang mit iPhone und Apple TV erleben, das zweite soll den Wechsel zwischen Audioquellen, welche die gleiche Apple-ID haben, schneller ermöglichen.

Die neue Audio-Funktion kam bereits mit der sechsten Beta von iOS 14 auf die kompatiblen Geräte, nun können auch die Airpods Pro 3D-Audio wiedergeben, vorausgesetzt, das abspielende iPhone ist auf eine neuere Beta aktualisiert. Für den Raumklang mit den Airpods Pro wird ein iPhone 7 oder neuer benötigt, ein iPhone 6S oder ein iPhone SE erster Generation wird die Funktion nicht unterstützen, obwohl mit iOS 14 noch kompatibel.

Sind die Airpods Pro und das iPhone aktualisiert, findet sich der Regler für den Raumklang in den Einstellungen der Bluetooth-Geräte. Dafür müssen die Kopfhörer mit dem iPhone verbunden sein. In der Einstellungen-App im Bereich "Bluetooth" klickt man auf das I-Zeichen neben dem entsprechenden Airpods-Eintrag. Alternativ kann man die gleiche Einstellung aktivieren, wenn man bei verbundenen Airpods im Kontrollzentrum auf den Lauter-Regler länger drückt.

Neben dem Raumklang hat die neue Firmware den automatischen Gerätewechsel gebracht, dies unterstützen neben den Airpods Pro noch die Airpods der zweiten Generation, aber auch Powerbeats, Powerbeats Pro und Beats Solo Pro. Die abspielenden Geräte sollen auf das neueste Betriebssystem, also das iOS 14, iPadOS 14, watchOS 7, tvOS 14 oder Big Sur aktualisiert sein.

Macwelt Marktplatz

2533900