970742

Fitnesstrainer iPod: Der Speck muss weg!

07.06.2007 | 10:00 Uhr |

Fitnesstrainer iPod: Der Speck muss weg!

Mit etwas Unterstützung wird der iPod zum privaten Fitnesstrainer, der Übungen vormacht und mit Musik und Trainingsanweisungen motiviert.

Die Sonne scheint wieder kräftiger, und der Sommer­urlaub nähert sich mit großen Schritten. Da wird es höchste Zeit, dem Winterspeck zu Leibe zu rücken, der sich in der nasskalten Jahreszeit angesammelt hat. Dabei können Internet und iPod prima helfen. Mit der richtigen Musik geht eine Stunde im Fitnessstudio oder beim Heimaerobic schnell vorbei.

Wer vom Waschbrettbauch träumt oder auch einfach nur wieder etwas fitter werden will, findet hier einige Angebote, die den iPod zum ganz privaten Trainer machen. Neben der Darstellung der Übungen in Bildern oder Videos gibt es meist noch ein paar Tipps, damit das Training korrekt durchgeführt wird. Wer will, kann sich auch vom virtuellen Fitnesstrainer kräftig anfeuern lassen

Den echten Trainer macht das alles nur begrenzt überflüssig, denn man sollte schon ein gewisses Maß an Bewegungsgefühl und Trainingserfahrung mitbringen, damit sich keine Haltungs- und Belastungsfehler einschleichen. Die wird man später genau so schwer wieder los wie die dadurch entstandenen Muskelverspannungen.

www.fitpod.com

Der Name fitPod ist Programm. Auf der Webseite geht es um alles rund um Fitness und den iPod. Hier finden Sie Hinweise fürs Training, Erfahrungsberichte zu neuem iPod-Zubehör und natürlich jede Menge Musiktipps. Die fitPod-Community tauscht nämlich fleißig ihre bevorzugten Trainigsplaylists aus. Außerdem bietet fitPod komplette Trainingspläne von Mitgliedern und Hintergrundmaterial sowie Informationen zur Ernährung. In verschiedenen Foren können Sie sich mit anderen Sportbegeisterten iPod-Usern austauschen.

Macwelt Marktplatz

970742