1013409

Flickr und Facebook

14.02.2009 | 00:00 Uhr

Flickr und Facebook

Facebook und Flickr unterstützt iPhoto nun direkt. Dabei beschränkt sich iPhoto nicht nur auf das simple Konvertieren und Laden zu dem jeweiligen Dienst. Vielmehr zeigt iPhoto in eigenen Kategorien die jeweils hochgeladenen Alben an. Schön ist die Möglichkeit, Fotos mit bereits erkannten Gesichtern zu Facebook zu laden. Nun können andere Facebook-Mitglieder oder man selber in Facebook Gesichtern Namen zuordnen. iPhoto synchronisiert diese Informationen und zeigt die in Facebook vergebenen Namen mit einem kleinen Facebook-Symbol an der rechten Seite an. Die fehlenden Namen lassen sich in iPhoto bestätigen und werden auf die Fotos in der iPhoto-Bibliothek übertragen. Interessant ist dies vor allem bei Gruppenbildern, auf denen man selber nicht alle Personen beziehungsweise deren Namen kennt.

Während man in Facebook die Namen vergeben kann, lässt sich auf Flickr auch der Ort anzeigen und ändern. Die in Flickr getätigten Änderungen übernimmt iPhoto nach dem Synchronisieren automatisch und ohne weiter Nachfrage, allerdings bleibt die Beschreibung des Ortes wie ursprünglich. So lässt sich nicht nach dem in Flickr vergebenen Ort suchen, deshalb sollte man diese Option nicht verwenden oder später in iPhoto den neuen Ort nochmals manuell setzen.

Macwelt Marktplatz

1013409