1044113

Neue Version von Flipboard mit Google Reader

17.12.2010 | 07:33 Uhr |

Flipboard, laut Apple die iPad-App des Jahres 2010, steht in der neuen Version 1.1 bereit

Flipboard
Vergrößern Flipboard

Die App, Social-Media-Sites auf das iPad in eine blätterbare Version bringt und zeigt, welches Leseerlebnis mit dem iPad möglich ist, unterstützt nach dem Update etwa die Fotoseite Flickr. Eigene Statusmeldungen lassen sich nun direkt aus Flipboard bei Facebook und Twitter aktualisieren.

Die wesentliche Neuerung sehen die Macher von Flipboard jedoch in der Integration des Google Readers, dies sei das von den Nutzern am häufigsten gewünschte Feature. Die Beiträge aus Google Reader präsentiert Flipboard analog zu denen aus Facebook und Twitter, je mit einer Headline und einer kurzen Zusammenfassung sowie einem Bild, sofern eines zugeordnet ist. Tippt man auf die Überschrift, kann man den ganzen Beitrag in Flipboard lesen. Der Button "Read on Web" ist nun komplett aus der App verschwunden: Der Zugriff auf Facebook- und Twitterseiten erfolgt nu ebenfalls über die Headline des Beitrages. Erst letzte Woche hatte der Flipboard-Hersteller angekündigt, Artikel von acht renommierten US-Websites in ihrer App präsentieren zu können. Flipboard hat sicher keine schlechten Chancen, auch die App des Jahres 2011 zu werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Macwelt Marktplatz

1044113