2672024

Fotografiert: iMac als Macbook-Ersatz im Flugzeug

18.07.2022 | 13:20 Uhr | Thomas Hartmann

Wer sagt, dass es unterwegs immer ein ultra-kompaktes Gerät sein muss? Statt Macbook geht auch ein iMac im Flieger, wie ein Twitter-Post zeigt.

Das war ”eine der erstaunlichsten Nerd-Poweraktionen, die ich je gesehen habe“, schreibt Twitter-User Todd Master . Denn ”der Typ (’dude’) im Flugzeug neben mir benutzt gerade einen iMac für seine Computerbedürfnisse während des Flugs.”

Obwohl er das Foto des Users mit Erlaubnis machen durfte, habe er ihn verpixelt, um diesen Mann ”vor einer offensichtlich verrückten Meute von Fans zu schützen”. Zu Vergleichszwecken zeigt Master weiter unten in dem Post seinen eigenen Laptop neben dem iMac. Die Kommentare dazu diskutieren unter anderem die Stromquelle, welche der iMac-User in dem Flugzeug nutzte. So gebe es manche US-Flugzeuge mit Stromanschluss, die für einen iMac reichten. Vielleicht habe er auch einfach einen Akku-Pack benutzt, der für etwa eine Stunde beim iMac Strom liefern könnte.

Statt einer Magic Mouse nutzt er, wie man ebenfalls auf dem ausgeklappten Flugzeug-Tisch erkennen kann, ein Trackpad.

Ganz neu ist das Phänomen freilich nicht. Wie iFun.de bemerkt , gab es ein ähnliches Foto, allerdings im Zug, schon im Jahr 2017 ebenfalls auf Twitter . Hier hat eine Frau auf einem komfortablen Einzelplatz gleichfalls ihren iMac auf dem Tisch vor ihr aufgebaut, man erkennt deutlich, dass er läuft und die Google-Suche als Startseite im Browser aufgerufen ist.

Erstaunlich finden wir, wie man mit einem solchen iMac durch die Kontrollen fürs Flugzeug kommt. Vielleicht ist das eine Lösung, wenn man sich partout nur ein Gerät leisten will und das zu Hause wie unterwegs benutzt. Doch eventuell wäre dann ein aktuelles Macbook Air doch die bessere, platzsparendere und komfortablere Lösung. So unterhaltsam und eine Nachricht wert wäre das dann freilich nicht…

Macwelt Marktplatz

2672024