2445143

Foxconn stellt zusätzliches Personal für iPhone-11-Produktion ein

30.07.2019 | 09:27 Uhr |

Der taiwanische Konzern Foxconn stellt zusätzliches Personal für die Produktion des iPhone 11 ein. Im September wird Apple voraussichtlich drei neue Modelle vorstellen. Mithilfe eines finanziellen Anreizes sollen Arbeiter angeworben werden.

Foxconn ist einer der wichtigsten Zulieferer für Apple und wird auch beim iPhone 11 mit hoher Wahrscheinlichkeit einen großen Teil der Produktion übernehmen. Dafür spricht auch, dass der Konzern wenige Monate vor der Vorstellung des iPhone 11 viele neue Angestellte anheuert. Das berichtet Appleinsider. Dem Bericht nach sollen die Nachfolger der Premium-Modelle XS und XS Max von Foxconn produziert werden. Der iPhone-XR-Nachfolger soll dagegen in Indien produziert werden.

Arbeiter werden bei Foxconn meist für eine "Saison" eingestellt, wie zum Beispiel aktuell für die Produktion der neuen iPhones. Um frühere Arbeitskräfte zu halten bietet Foxconn einen finanziellen Bonus von 675 US-Dollar für Rückkehrer. Außerdem wird die Probezeit auf einen Monat verkürzt.

Im letzten Jahr fiel die Nachfrage nach den neuen iPhone-Modellen geringer aus als von Apple kalkuliert. Der Bedarf in diesem Jahr soll in etwa mit dem des letzten Jahres übereinstimmen.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2445143