2444614

Frankreich will Satelliten mit Laserwaffen - mit deutscher Hilfe

26.07.2019 | 12:59 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Frankreich will gemeinsam mit Deutschland Satelliten im All mit Laserwaffen ausrüsten. Diese sollen sich damit gegen feindliche Satelliten wehren.

Erst vor wenigen Tagen hat Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron angekündigt, dass Frankreich im September 2019 ein Weltraumkommando gründen wolle. Es solle Teil der französischen Luftwaffe werden. Details zu den Aufgaben des neuen Weltraumkommandos blieb Macron jedoch schuldig.

Jetzt hat die französische Verteidigungsministerin Florence Parly nachgelegt und Deutschland mit ins Spiel gebracht, wie der Wehrblog augengeradeaus.net berichtet. Vor allem aber: Frankreich will laut Parly Satelliten mit Laserwaffen ausstatten. Demnach will Frankreich Satelliten mit Laserwaffen ausrüsten, damit sich diese gegen gegnerische Satelliten wehren können. Das klingt schon sehr nach Krieg der Sterne.

Frankreich betont dabei, dass es um Selbstverteidigung und nicht um Angriff gehe. Die Satelliten sollen sich demnach „in Übereinstimmung mit den Grundsätzen des Völkerrechts“ verteidigen. Sollte Frankreich feststellen, dass seine Satelliten bedroht sind, so könnte es die Satelliten seiner Gegner blenden. Das könne durch „Leistungslaser“ ("lasers de puissance") erfolgen, die von französischen Satelliten oder Nanosatelliten aus feuern.

In diesem Zusammenhang bekräftig die Verteidigungsministerin, dass Frankreich Leistungslaser entwickeln wolle. Auf diesem Gebiet sei Frankreich ins Hintertreffen geraten. Doch Frankreich sei entschlossen hier aufzuholen und seine Satelliten oder Nanosatelliten so schnell wie möglich mit Lasern auszurüsten, damit diese sich gegen Angreifer im All wehren können. Bis zum Jahr 2030 soll diese laserbasierte Weltraumwaffe voll einsatzbereit sein.

Da dieses Programm sehr teuer werden wird, will Frankreich mit europäischen Partnern zusammenarbeiten. Dabei denkt Parly vor allem an Deutschland und Italien.

Deutschland forscht schon länger an Laserwaffen, unter anderem auf Kriegsschiffen. Außerdem betreiben Deutschland und Frankreich schon seit Jahren gemeinsam die Satelliten-Aufklärungssysteme SAR-Lupe/HELIOS II.

Donald Trump lässt für die USA bereits ein Weltraumkommando aufbauen: USA wollen mit Space Force Dominanz im Weltall.

Laserkanone schießt Flugdrohne ab (Video)

Rheinmetall und Bundesmarine testen Laser auf Kriegsschiff
   


Macwelt Marktplatz

2444614