1051997

Frischer Wind aus der TomTom-Schmiede

20.06.2007 | 10:19 Uhr |

Das TomTom Go 720 T ist mit neuen Funktionen wie Spracherkennung und MapShare ausgestattet.

TomTom Go 720 T
VergrĂ¶ĂŸern TomTom Go 720 T
© Kai Schwarz

Dank neuer Features hebt sich das TomTom Go 720 T von der Masse anderer NavigationsgerĂ€te ab. So kann man beispielsweise mit Hilfe der Spracherkennung wĂ€hrend der Fahrt ein neues Ziel eingeben. Des Weiteren ist das neue GerĂ€t mit der MapShare-Technologie ausgestattet, sodass man sein Kartenmaterial stets dank einer Community auf dem aktuellsten Stand bringen kann. Denn die laut TomTom rund 10 Millionen Kunden können ĂŒber ein Portal StraßenverĂ€nderungen eingeben und allen MapShare-Anwendern in Echtzeit zur VerfĂŒgung stellen.

Auch das Thema Sicherheit hat bei TomTom an Bedeutung gewonnen. Das umfassende Hilfe-MenĂŒ bietet Informationen ĂŒber den kĂŒrzesten Weg zum nĂ€chsten Krankenhaus, AutowerkstĂ€tten oder Erste-Hilfe-Anleitungen. Die Freisprechfunktion wurde in den Bereichen Akustik, GerĂ€uschreduktion sowie EchounterdrĂŒckung verbessert und erlaubt sicheres Telefonieren via Bluetooth. Fahrer hören ĂŒber den integrierten MP3-Player ihre Lieblingsmusik ĂŒber die Autostereoanlage. Mit dem FM-Transmitter werden auch Navigationsanweisungen ĂŒber die Autolautsprecher wiedergegeben. Das TomTom Go 720 T soll zwischen 400 und 500 Euro kosten und ab Sommer im Handel erhĂ€ltlich sein. (Patricia Konrad/mst)

Macwelt Marktplatz

1051997