2487432

Fritzbox 7490, 7590: Labor-Firmware bringt neue Funktionen

14.02.2020 | 09:36 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Für die beliebten Fritzbox-Modelle 7490 und 7590 gibt es eine neue Labor-Firmware. Die Änderungen.

AVM liefert eine neue Laborversion von FritzOS für die beiden beliebten Fritzbox-Modelle Fritzbox 7590 und Fritzbox 7490. Mit der neuen Firmware dürfen experimentierfreudige Nutzer eine Reihe von neuen Funktionen ausprobieren, die laut Angaben von AVM für mehr Leistung, Komfort und Sicherheit im Heimnetz sorgen. Diese Neuerungen werden mit FritzOS 7.19 eingeführt.

Zu den wichtigsten Neuerungen gehört die Unterstützung für den Verschlüsselungsstandard WPA3 , der damit in die Fritzbox-Modelle implentiert wird. Dadurch verbessert sich auch die Authentifizierung und Sicherheit von drahtlosen Netzwerken. Im Bereich NAS kommt die Unterstützung für das Netzwerkprotokoll SMBv2/v3 hinzu. Das verbesserte WLAN Mesh Steering überprüft  regelmäßig ob sich ein Endgerät für eine bessere Leistung von 2,4 auf 5 GHz oder zu einem anderen WLAN-Zugangspunkt steuern lässt.

Im Bereich DSL kommt der Support für VDSL Long Reach hinzu und es wird die VDSL Supervectoring 35b Interoperabilität mit Broadcom 192.85 und 192.218 verbessert. FritzFon-Besitzer erhalten eine neue Klangeinstellung für das Abspielen von Internet-Radio-Stationen und für eine Verbesserung der Sprachverständlichkeit bei der Telefonie. Wer daheim einen smarten Temperatursensor besitzt, kann sich die aktuelle Raumtemperatur auch auf dem Display von FritzFon anzeigen lassen. Zusätzlich kommt im Bereich Smart Home auch 24-Monate-verbrauchsanzeige für entsprechende Smart-Home-Geräte hinzu.

Neu ist auch die Möglichkeit, in den Fritzbox-Einstellungen über fritz.box einen Zeitraum festlegen zu dürfen, innerhalb dem immer die automatischen Updates durchgeführt werden soll.

Die wichtigsten weiteren Neuerungen/Verbesserungen von FritzOS 7.19-75736/75737

Internet:

  • Verbesserung: Bei Änderungen der Konfiguration der DoT (DNS over TLS) Einstellungen erfolgt eine Benachrichtigung (Push-Mail)

  • Behoben: Reproduzierbarer Neustart bei Hinzufügen einer Netzwerkanwendung unter "Internet / Filter"

  • Behoben: Priorisierte Anwendungen wurden nach Neustart gelöscht

  • Behoben: Aktivierung der verschlüsselten Namensauflösung im Internet (DNS over TLS) war nicht mit 2-Faktor-Authentifizierung geschützt

  • Behoben: Nur eine Portfreigabe bei manueller Adresseingabe möglich

WLAN:

  • Verbesserung: Stromverbrauch im Modus "Green AP" bei einer Kanalbandbreite von 160 MHz (VHT160) optimiert (7590 und 6590)

  • Verbesserung: Meldungen unter "System / Ereignisse" bei Anmeldungen am WLAN-Gastzugang verbessert

Smarthome :

  • Behoben: Fehlerhafte Solltemperatur bei Zugriff auf die FRITZ!Box über MyFRITZ!

System:

  • Verbesserung: Stabilität

  • Verbesserung: Anzeige gesperrter Geräte auf der Übersichtsseite ergänzt

  • Verbesserung; Schnelleres Laden der Benutzeroberfläche

  • Behoben: Überflüssiger Text bezüglich entgangener Anrufe war noch in den Einstellungen der "Info"-LED vorhanden

USB:

  • Behoben: RSS-Feeds ließen sich nicht mehr hinzufügen

  • Behoben: Zugriff auf den Online-Speicher schlug aufgrund des vermeintlich vollen Speichers fehl

  • Behoben: Falsche Anzeige der Speicherkapazität

Auf dieser Download-Seite finden Sie ausführliche Informationen zur Installation der Vorabversionen. AVM weist ausdrücklich darauf hin, dass es sich um eine Beta-Version handelt, deren Installation zu Problemen führen könne. Ein Support wird nicht gewährt, ebenso auch keine Haftung für etwaige Schäden nach Verwendung der Vorabversion.

Die besten Tipps & Tricks zur Fritzbox

Macwelt Marktplatz

2487432