2542502

”Funk” für junge Zielgruppe ab sofort in ARD/ZDF-Mediathek

22.10.2020 | 09:20 Uhr | Thomas Hartmann

”Funk” ist das gemein­same, junge Content-Netz­werk von ARD und ZDF. Die Sender integrieren das Angebot nun in ihre Mediatheken.

Funk ist nach eigener Auskunft das Content-Netzwerk von ARD und ZDF . Die Funk-Formate aus den Bereichen Information, Orientierung und Unterhaltung sind auf Youtube, Facebook, Snapchat, TikTok und Instagram sowie auf Funk.net zu finden. Mit den Inhalten will man insbesondere jüngere Menschen zwischen 14 und 19 Jahren erreichen, dafür werden unterschiedliche Formate produziert. Verantwortlich für das Content-Netzwerk sind die öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF. Dementsprechend wird auch Funk durch den Rundfunkbeitrag finanziert. Die Macher haben nach eigener Mitteilung ein Jahresbudget von etwa 45 Millionen Euro, wovon ein Drittel von ZDF kommt, zwei Drittel von der ARD.

Laut einer Meldung von Teltarif.de ist das Funk-Angebot ab sofort auch Bestandteil der Mediatheken von ARD und ZDF. Dort sollen sich nach Aufruf jeweils die beliebtesten Inhalte von Funk direkt auf der Startseite finden und auch zum Gesamtangebot des Content-Networks führen. In der ZDF-Mediathek finden wir beispielsweise, wenn man etwas nach unten scrollt, eine Leiste mit Vorschaubildern und Titeln für ”funk – Wissen, Liebe, Gaming”.

Eckart Gaddum, Leiter der Haupt­redak­tion Neue Medien im ZDF, sagt dazu: "Es geht darum, die wert­hal­tigen, öffent­lich-recht­lichen Inhalte für unsere Nutzer besser auffindbar zu machen.“ Mit der Präsenz der Part­ner­kanäle in der Media­thek und der nutzer­ori­entierten Vernet­zung soll das Gesamt­angebot noch besser erschlossen werden, ergänzt der Leiter von ARD-Online, Benjamin Fischer. An der Inte­gra­tion der Inhalte anderer Part­ner­kanäle werde derzeit demnach noch gear­beitet.

Macwelt Marktplatz

2542502