2519744

Gartner: Apple verkauft wieder mehr Macs

10.07.2020 | 11:06 Uhr | Peter Müller

Nach dem Einbruch im ersten Quartal zeigt sich der PC-Markt erholt, Apple legt überdurchschnittlich zu.

Apple hat im zweiten Kalenderquartal 2020 5,1 Prozent mehr Macs als vor einem Jahr verkauft, rechnen die Marktforscher von Gartner vor . Insgesamt sei der PC-Markt weltweit um 2,8 Prozent gewachsen, vor allem die Region EMEA (Europa, mittlerer Ostern, Afrika) habe stark zum Wachstum beigetragen. Grund für den starken Zuwachs sei der Rückgang im ersten Quartal, als wegen des Ausbruchs von Covid-19 Lieferengpässe bestanden. Vor allem Händler würden ihre Lager nun wieder aufstocken. Apple hat laut Gartner im Juni-Quartal 4,368 Millionen Macs ausgeliefert, was einen Marktanteil von 6,7 Prozent bedeutet und den vierten Platz hinter Lenovo, HP und Dell. Im Vorjahr lag Apples Marktanteil bei 6,6 Prozent. In den USA ist Apples Marktanteil ebenso um 0,1 Prozentpunkte gestiegen, auf 13,0 Prozent, Lenovo liegt auf Platz drei nur noch 2,6 Prozentpunkte davor. Klassische Desktops machen immer weniger aus, vor allem greifen die Kunden zu Mobilrechnern.

Für Apple war das Juni-Quartal das dritte seines Geschäftsjahres. Verkaufszahlen nennt Apple nicht mehr, die Bilanz für Q3/2020 wird der Mac-Hersteller Ende Juli oder Anfang August vorlegen.

Macwelt Marktplatz

2519744