1013409

Gesichter in Ereignissen auswählen

14.02.2009 | 00:00 Uhr

Gesichter in Ereignissen auswählen

Damit iPhoto eine Grundlage an Gesichtern erhält, muss man die ersten Personen selber auswählen und benennen. Erkannte Gesichter zeigt iPhoto später automatisch an. Man kann zwar nun jeden Rahmen im Foto mit der Maus anwählen und dann per Tastatur den Namen der Person angeben. Deutlich schneller geht es aber, wenn man nur die Tastatur verwendet. iPhoto zeigt im Modus "Name" automatisch einen weißen Rahmen an und man muss lediglich die Return-Taste drücken um für diesen Rahmen in den Editiermodus zu gelangen. Nun gibt man den Namen ein. Ist dieser bereits vergeben, erscheint er in einer kleinen Auswahlliste, durch die man mit den Pfeiltasten navigieren kann.

Je mehr Gesichter man einer Person zugewiesen hat, desto besser erkennt iPhoto diese Person.
Vergrößern Je mehr Gesichter man einer Person zugewiesen hat, desto besser erkennt iPhoto diese Person.

Ist der Name eingetragen, reicht ein weiteres Drücken der Zeilenschaltung und man kann das nächste Gesicht mit einem Namen versehen. Möchte man ein Gesicht in einem Gruppenbild auslassen und zum übernächsten wechseln, kann man dies mit der Tabulatortaste bewerkstelligen - mit gedrückter Umschalt-Taste geht dies wieder rückwärts. Hat man alle Namen auf einem Foto vergeben, gelangt man mit der rechten Pfeiltaste zum nächsten Foto beziehungsweise mit der linken Pfeiltaste zum vorhergehenden. Einzig bei Gesichtern, die iPhoto nicht erkannt hat, muss man dann doch die Maus verwenden, um einen neuen Rahmen zu setzen.

Personen auswählen

Weist man einem Gesicht einen Namen zu, erscheint diese Auswahl auf der Pinnwand in der Mediathek "Gesichter". In der Voransicht kann man sich wie bei den Ereignissen bereits recht schnell einen groben Überblick über die enthaltenen Fotos der jeweiligen Personen verschaffen, indem man einfach den Mauszeiger über das jeweilige Album bewegt. Per Doppelklick auf eine Voransicht erhält man alle Fotos, die man dieser Person zugewiesen hat. Am Ende der Liste sind durch einen grauen Balken getrennt Vorschläge von iPhoto, die man selber bestätigen und ablehnen kann. Diese Auswahl lässt sich über ein Dreieck an der linken Seite des grauen Trennbalkens zuklappen, gerade bei umfangreichen Sammlungen und Vorschlägen spart man sich so die Suche nach den vorgeschlagenen Personen.

Laut Apples Lehrvideo wählt man vorgeschlagene Fotos aus, indem man in der unteren Symbolleiste auf "Namen bestätigen" klickt und dann jedes Foto einzeln auswählt. Fotos, die man ablehnen möchte, muss man zweimal anklicken. Doch iPhoto erlaubt noch andere, schnellere Wege. Wählt man "Name bestätigen" und geht mit dem Mauszeiger auf den grauen Hintergrund des ersten Bildes, kann man mit gedrückter Maustaste einen Rahmen aufziehen und so mehrere Fotos zum Bestätigen auswählen. Sind mehr Nieten als Treffer dabei, hält man bei diesem Vorgang die Wahltaste gedrückt - die Voransicht ändert sich entsprechend von "Bestätigen" in "Ablehnen" und per Klick auf einen Treffer ändert sich dieses Bild in "Bestätigen".

Macwelt Marktplatz

1013409