2191001

Golf-Club wird zu Apples Handicap in Irland

18.04.2016 | 10:40 Uhr |

Gegen den Bau eines neuen Rechenzentrums im County Galway hat Apples künftiger Nachbar Einspruch erhoben: Der Golf Club Athenry.

Apple will im Westen der Republik Irland zwischen den Städten Athenry und Oranmore schon im kommenden Jahr ein neues Rechenzentrum in Betrieb nehmen, das unter anderem Kapazität für iCloud, iTunes und andere Apple-Services bereit stellt. Gegen die Anlage regt sich nun aber Widerstand, der benachbarte Golf Club von Athenry hat gegen den bereits genehmigten Bauantrag Widerspruch eingelegt. Apple plant für seine Anlage inmitten des an den Golfplatz angrenzenden Wald namens Derrydonnell Forest auf rund zweieinhalb Hektar zunächst ein Gebäude, will die Anlage über die kommenden 15 Jahre hinweg aber sukzessive ausbauen und im Wald bei Athenry insgesamt acht Gebäude unterhalten. Für jedes weitere Gebäude müsste Apple aber eine neue Baugenehmigung einreichen.

Die Betreiber des Golf Clubs bringen in ihrem Widerspruch vor allem ihre Sorgen bezüglich einer durch die Anlage veränderten Hydrologie, das Rechenzentrum könnte die Frequenz der Fluten erhöhen, unter denen der Golfplatz schon jetzt regelmäßig leidet. Aber auch kurzfristige Folgen führt der Golfclub als Gründe für ihre Beschwerde an: Vor allem an Samstagen sie in dem Wald hinter den Grüns und den Roughs mit erhöhter Bautätigkeit zu rechnen, gerade an den umsatzstärksten Tagen könnte das die Kundschaft vom Abschlagen und Putten abhalten.

Mit einer Entscheidung der zuständigen Kommission über den Widerspruch ist nicht vor Mai zu rechnen, die Inbetriebnahme des Rechenzentrums, das Apple mit erneuerbaren Energien betreiben will, könnte sich verzögern. Zeitgleich baut Apple auch an einem Rechenzentrum in Dänemark, das aber nicht gerade als führendes Golf-Land gilt.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Macwelt Marktplatz

2191001