2232582

Graphic Converter 10 jetzt mit Anbindung an Apple Fotos

07.11.2016 | 17:51 Uhr |

Auf dem Mac seit Langem nicht wegzudenken, entwickelt sich der Graphic Converter von Lemke Software mit aktuellen Funktionen weiter.

Die aktuelle Ausgabe des Fotokonverters und Bildbearbeitungsprogramms Graphic Converter in Version 10 gibt es bereits seit einem knappen halben Jahr. Hier kamen bereits Gesichtserkennung hinzu, und auch den Xe847-Filter hat der Entwickler integriert . Ein Filter zum Nebel entfernen und andere Funktionen kamen später dazu.

Die neueste Ausgabe Version 10.2 (Build 2628) vom 31. Oktober 2016 nutzt nun auch die Möglichkeiten von Apples Foto-Bildbearbeitung, die im Betriebssystem macOS integriert ist. Nun findet sich darin eine Erweiterung zum "Bearbeiten mit GraphicConverter 10". Damit lassen sich die geöffneten Fotos direkt im Graphic Converter weiter bearbeiten. Außerdem merkt sich der Browser optional die aktuelle Auswahl und Position. Die Bearbeitung des Spotlight-Kommentars wurde ergänzt, ebenso wie einfaches Stacking ( Schärfentiefeerweiterung ). Alle weiteren Neuerungen und Aktualisierungen finden sich übersichtlich an dieser Stelle .

Der Graphic Converter kostet direkt bei Lemke Software 35 Euro, dort erhält man auch eine Demoversion. Die Version im Mac App Store   kostet etwas mehr, bietet dafür aber einige Einschränkungen gegenüber der direkt Version von Lemke Software. Vorausgesetzt wird mindestens OS X 10.9. Der Entwickler bietet freilich auch noch ältere Versionen für Rechner bis zurück zu Mac-OS X 10.4 an.,

0 Kommentare zu diesem Artikel
2232582