2633191

Großer iMac 27" M1 angeblich kurz vor Massenproduktion

22.12.2021 | 14:15 Uhr | Halyna Kubiv

Der große iMac ist der heißeste Kandidat auf der Liste der M1-Aktualisierungen. Nun gibt es erste Berichte von Zulieferern.

Dass Apple nach seinem "kleinen" iMac 24 Zoll auch seinen großen Bruder aktualisieren muss, steht außer Frage. Noch nicht abschließend beantwortet ist der Aspekt, wann genau. Die meisten Auguren weisen auf das erste Quartal 2022 als ein mögliches Veröffentlichungsdatum, nun meldet " Macrumors " mit Berufung auf " Digitimes ", dass die ersten Aufträge in Bezug auf den iMac 27 Zoll M1 aufgegeben werden. Es handelt sich dabei noch um keine Massenproduktion, sondern wohl eine Vorstufe dazu: Es werden Einzelkomponenten an die Fertiger ausgeliefert, die demnach die iMacs herstellen werden. 

Etwas widersprüchlich sind die Berichte zu dem Display im kommenden iMac: Bislang haben die meisten Quellen auf ein Mini-LED-Display im großen iMac hingewiesen, wohingegen der iMac 24 Zoll noch bei einem herkömmlichen Bildschirm bleibt. "Digitimes" berichtet nun aus Zuliefererkreisen, dass der kommende iMac 27 Zoll ebenfalls einen Retina-Bildschirm ohne XDR-Zusatz, also ohne Mini-LED erhalten soll. 

iMac 27" mit Mini-LED-Display wohl Anfang 2022
iMac Pro vor Rückkehr – mit M1 Pro und Max, Mini-LED, HDMI
Apple plant angeblich neue Bildschirme: 24 und 27 Zoll

Ansonsten kann man davon ausgehen, dass Apple beim großen iMac genau so oder ähnlich verfährt, wie beim neuen iMac 24": Ein überarbeitetes Design, viele Anschlüsse inklusive HDMI. Da die Profi-Prozessoren M1 Pro und M1 Max bereits auf dem Markt sind, ist es sicher anzunehmen, dass diese auch im iMac 27 Zoll erscheinen, damit dieser sich von dem Einstiegs-iMac abgrenzt. 

Warum das wichtig ist: 

Aus den Berichten über Massenproduktion, oder wie in diesem Fall, eine Vorstufe dafür lassen sich ziemlich zuversichtlich die Veröffentlichungsdaten der kommenden Geräte herleiten. Die Berichte über die Massenproduktion von Macbook Pro 14" und 16" erschienen im August , vier Monate später hat Apple die Geräte dann tatsächlich veröffentlicht. Das iPhone 13 ging anscheinend Ende Juni 2021 in die Massenproduktion , drei Monate später war das Smartphone auf dem Markt. Die Airpods 3 wurden wohl im August in die Massenproduktion verabschiedet und wurden vier Monate danach veröffentlicht. Das Muster ist hier klar: Apple benötigt drei bis vier Monate dafür, bis die Produktion eines neuen Produktes anläuft. Wenn dem so ist, ist der neue iMac 27 Zoll im März oder April 2022 zu erwarten. 

Macwelt Marktplatz

2633191