952002

Guest PC 1.9.3 bringt neue Funktionen

07.06.2006 | 10:25 Uhr | Thomas Hartmann

Guest PC 1.9.3 bereinigt einige Fehler und verspricht bessere Performance.

Die Virtual-PC-Alternative Guest PC kommt nun laut Anbieter auch mit Intels MMX-Technologie klar, die unter Pentium-Prozessoren einige Multimedia-Anwendungen fĂŒr 2D-Videobearbeitung, Bildbearbeitung oder Videowiedergabe sowie kompatible Spiele beschleunigt. Außerdem habe man AbstĂŒrze bei der Nokia PC Suite beseitigt und Probleme mit dem Hibernationsmodus unter Windows XP gelöst. Ferner unterstĂŒtze Guest PC 1.9.3 nun deutlich mehr Drucker unter Mac-OS X. Die Performance habe man um bis zu 15% erhöhen können. Das Update ist fĂŒr Besitzer der Lizenz kostenlos. Bei Neuerwerb sind fĂŒr Guest PC 70 US-Dollar fĂ€llig. Das Programm setzt einen G3, G4 oder G5-Mac mit mindestens Mac-OS X 10.3 voraus. Auch Upgrade-Prozessorkarten wĂŒrden problemlos unterstĂŒtzt. Intel-Macs dagegen noch nicht.

Info: Lismore Software Systems

Macwelt Marktplatz

952002