2658902

Gurman: Apples Pläne für Fitness+, Health und Instacart

09.05.2022 | 11:05 Uhr | Thomas Hartmann

Bloomberg zufolge hat Apple die Erweiterung seines Angebots um einen "Instacart-ähnlichen" Dienst, der sich in die Apple Health-App integrieren lässt, "geprüft".

Mark Gurman, Tech-Reporter beim Wirtschaftsdienst Bloomberg, schreibt nun in seinem ”Power On”-Newsletter als Antwort auf die Frage eines Lesers, welche neuen Apple-Dienste in Zukunft kommen könnten, dass sich das Unternehmen aus Cupertino derzeit auf zwei Dinge konzentriere: ein iPhone-Hardware-Abonnement und eine "Jetzt kaufen, später bezahlen"-Finanzierungsfunktion für Apple Pay. Das fasst 9to5Mac hier zusammen .

Das iPhone-Abonnementprogramm würde es Usern demnach ermöglichen, iPhone- und iPad-Hardware "ähnlich wie eine monatliche App-Gebühr" zu kaufen. Der Dienst "Apple Pay Later" würde es den Kunden möglich machen, jeden Apple-Pay-Einkauf in zinsfreie Zahlungen aufzuteilen, die alle zwei Wochen oder über mehrere Monate mit Zinsen erfolgen könnten, so Gurman.

Instacart liefert Lebensmittel

Nun habe Apple aber auch die Möglichkeit der Einführung eines Instacart-ähnlichen Dienstes "erkundet". Instacart bietet in den USA die Lieferung von Lebensmitteln und deren Abholung an. Mit Instacart lassen sich bei einer Vielzahl von Einzelhändlern Bestellungen aufgeben, diese sollen sofort geliefert werden. Alternativ kann man sie auch in einem Laden vor Ort abholen.

Eine sinnvolle Möglichkeit für Apple, einen ähnlichen Dienst zu integrieren, wäre Apples Health-App. Hier könnte es darum gehen, Bestellungen mit Ernährungsdaten in dieser Health-App zu verknüpfen. Das wäre aber laut Gurman ”ein ziemlich großer Brocken” und klinge nach ziemlich niedrigen Margen. Letztlich sei daher damit nicht zu rechnen, dass Apple dies tatsächlich umsetzt. Es sei aber trotzdem interessant zu erfahren, worüber das Unternehmen forsche, und dass Apples Interesse am Ausbau seines Dienstleistungssegments sehr hoch ist.

In dem Newsletter heißt es demnach weiter, dass Apple Fitness+ mit iOS 16 in diesem Jahr um "eine Reihe neuer Trainingsarten" erweitert werden könnte – eine Erweiterung, die angesichts der Probleme von Peloton (US-amerikanisches Unternehmen für Fitnessgeräte und Medien) gut in die Zeit passe, meint Gurman.

Macwelt Marktplatz

2658902