1178928

HP nicht zur Kopie von IBM machen

26.09.2011 | 12:56 Uhr |

Das muss aus seiner Sicht allerdings nicht heißen, dass alles bleibt wie bisher. Möglich sei zum Beispiel, dass HP die PSG zu einem eng mit der Mutterfirma verbundenen Partnerunternehmen mache.

HP nicht zur Kopie von IBM machen

Die Analysten der Experton Group halten ebenfalls kleinere Anpassungen für wahrscheinlicher als "dass alles umgekrempelt werden muss". HP müsse eben eine konsequente Strategie entwickeln auf Grundlage der eigenen Stärken, und diese "sauber kommunizieren".

Der falsche Weg wäre es aus Sicht von Moussavi-Amin jedenfalls, wenn HP den von Apotheker vorgezeichneten Weg weitergehen würde, das Unternehmen zu "einer Kopie von IBM" zu machen.

Mit Material unserer Nachrichtenagentur IDG News Service (Agam Shah, Chris Kanaracus)

Macwelt Marktplatz

1178928