2508569

HTC kopiert Apples Airpods mit HTC U Ears

19.05.2020 | 09:46 Uhr | Peter Müller

Der Taiwanische Hersteller hat seine neuen Kopfhörer registriert, die von den Airpods kaum zu unterscheiden sind.

Kaum war das iPhone im Jahr 2007 auf den Markt gekommen, war HTC mit dem ersten Nachahmerprodukt zur Stelle. Eine Klage Apples führte zu einem Vergleich, der Streit mit Samsung war weit intensiver. Nun scheint HTC aber so ziemlich das letzte Unternehmen zu sein, das einen weiteren Apple-Erfolg kopiert, seine Airpods. Die True-Wireless-Hörer "U Ear" , die HTC der National Communication Commission von Taiwan zur Genehmigung vorgelegt hat, gleichen den Airpods fast bis ins Detail, sieht man von der Farbe ab und von dem Kabel, das die quadratische Ladeschale per USB-A auf USB-C auflädt.

Das gleiche Produkt wurde auch bei der US-Amerikanischen Behörde FCC eingetragen, wie " Techcrunch " herausgefunden hat. Dort finden sich mehrere Bilder der neuen Kopfhörer, offenbar existiert der Eintrag in den USA seit dem 12. Mai 2020. Die U Ears von HTC sind schwarz, unterscheiden sich in der Form und Öffnungen kaum von den Airpods der ersten und zweiten Generation. Die Ohrhörer haben die gleiche auffallende Form wie bei Earpods und Airpods, es fehlen allerdings eine Öffnung für das Mikro auf der Außenseite eines Kopfhörers und der Umgebungslichtsensor daneben: Damit kann das System feststellen, ob ein Airpod nicht mehr im Ohr steckt, somit stoppt die Wiedergabe automatisch. Die Klone von HTC setzen beim Aufladen auf USB-C statt Lightning, dazu öffnet sich die Ladehülle nicht im Querschnitt, sondern im Längsschnitt, also wie eine Muschel. Technische Einzelheiten sind dagegen nicht bekannt. Wann das Produkt in die Läden kommt, ist noch ungewiss, Apple und die ersten Nachahmer sind mit aktiver Geräuschunterdrückung aber schon ein paar Schritte weiter.

Macwelt Marktplatz

2508569