2582518

”Hello”-M1-Bildschirmschoner in macOS Big Sur 11.3 für alle

22.04.2021 | 13:19 Uhr | Thomas Hartmann

macOS Big Sur 11.3 RC enthält den versteckten "Hello"-Bildschirmschoner, der für die neuen iMac-Modelle gedacht ist. Doch mit einem Trick läuft er auch auf anderen Macs.

Die neuen M1-iMacs kommen mit einem ebenfalls neuen Screensaver, der allerdings versteckt in macOS 11.3 enthalten ist, wie 9to5Mac berichtet . Dieser Bildschirmschoner erinnert nicht nur nostalgisch an die ersten iMacs überhaupt, sondern speziell an den originalen Macintosh von 1984.

Bisher ist der neue ”Hello”-Screensaver nur in macOS 11.3 RC (Release Candidate) enthalten und läuft auf M1-Macs, aber auch Intel-Macs finden Unterstützung, wenn man ein bisschen im System trickst.

Freilich benötigt man dazu genau diesen macOS 11.3 RC. Dann sucht man folgendes Verzeichnis auf: ”Finder: /System/Library/Screen Savers.” und findet den Bildschirmschoner "Hello.saver". Diesen kopiert man auf den Desktop und benennt ihn in "Hellocopy.saver" um. Mit einem Doppelklick auf "Hellocopy.saver" geht es weiter zur Installation mit Passwort für das System, danach ist der neue Bildschirmschoner im entsprechenden Menü der Systemeinstellungen verfügbar.

Ein längeres Video von 9to5Mac zeigt präzise, wie es geht . Außerdem gibt es verschiedene Themen für Farben, Schrift und Sprache, die ebenfalls in den Systemeinstellungen für den Bildschirmschoner einzustellen sind. So kommt man in den Genuss dieses offensichtlich ansprechenden Screensavers, auch ohne im Besitz eines nagelneuen M1-iMacs zu sein – derzeit benötigt man aber wie gesagt eine Installation von macOS 11.3 RC , um dies für sich einzurichten. Mit der finalen Version des Betriebssystemupdates ist in der nächsten Woche zu rechnen.

Macwelt Marktplatz

2582518