2533281

Hinweis auf Apples Super-Abo "Apple One" in Apple Music unter Android

11.09.2020 | 09:29 Uhr | Peter Müller, Halyna Kubiv

Apple bereitet offenbar ein Abonnement-Paket für alle seine Unterhaltungs-Dienste wie Apple Music und Apple TV+ vor.

Apple wird am kommenden Dienstag offenbar nicht nur über neue Hardware erzählen, auch das schon länger spekulierte Service-Angebot Apple One könnte Realität werden. Konkrete Hinweise darauf hat 9to5Google gefunden, im Code von Apple Music 3.4.0 Beta, das die Experten teilweise rekompilieren konnten. In einigen Textstrings sei dann nicht nur der interne Codename des Pakets zu finden gewesen (Aristoteles),  sondern auch der konkrete Name des Dienstes, eben Apple One. Apple Music als einer der grundsätzlichen Bausteine des kommenden Pakets soll selbstverständlich dazu gehören, wahrscheinlich deswegen bereitet Apple die App darauf vor. Schon in vergangenen Betas von iOS 13 haben sich die Hinweise auf ein mögliches Abo-Paket von Apple gefunden: In einer Beta von iOS 13.5.5 haben die Entwickler in Apple News+ Hinweise auf "bundle offer" und "bundle subscription" gefunden, allerdings noch ohne Oberflächen-Elemente wie bei Apple Music unter Android.

Ein weiterer interessanter Hinweis: Apple One werde sich nicht mit anderen Diensten überlappen, wer das Service-Paket bucht, muss nicht doppelt zahlen, wenn schon andere Apple-Dienste wie Apple Music oder Apple TV+ abonniert sind. Eine der einkodierten Benachrichtigungen informiert den Nutzer: "Dein Apple-Music-Abo wird ab dem Tag X in das Apple One eingeschlossen. Du zahlst nur einmal." Unter Android findet sich jedoch eine Beschränkung: Apple One kann der Anwender nur auf iOS- oder macOS-Geräten verwalten, eine Erneuerung des Abos funktioniert nicht in der Android-App.

Momentan hat Apple folgende Abo-Angebote:

  • iCloud-Abo für mehr Online-Speicher (ab 0,99 € pro Monat)

  • Apple Music (9,99 € pro Monat, 14,99 € pro Monat für die Familienfreigabe)

  • Apple TV+ (4,99 € pro Monat, Familienfreigabe inklusive)

  • Apple Arcade (4,99 € pro Monat, Familienfreigabe inklusive)

  • Apple News+ (in Deutschland nicht verfügbar, in USA 9,99 US-Dollar inklusive Familienfreigabe)

Selbst ohne Apple News+, aber mit iCloud-Speicher ab 200 GB für die Familienfreigabe (2,99 Euro pro Monat) kommt man auf eine monatliche Zahlung von knapp 23 Euro pro Monat für alle Einzelbestandteile. Das wäre recht teuer für ein digitales Paket, das dann merklich weniger kosten sollte, etwa 19,99 € im Monat ohne Apple News+ oder 29,99 US-Dollar im Monat mit Apples Zeitschriftenflatrate. Voraussichtlich wird es Apple One in unterschiedlichen Preisstufen geben.

Macwelt Marktplatz

2533281