2500777

Homepod wechselt auf tvOS: Das steckt dahinter

14.04.2020 | 11:53 Uhr |

Der HomePod hat mit dem Update im letzten Monat eine signifikante Anpassung erfahren, die den meisten Nutzern verborgen blieb. Denn die Änderungen schlummern nur unter der OberflĂ€che.

Laut einem Bericht von 9to5Mac basiert seit dem Update 13.4 die Software des HomePods nicht mehr auf iOS, sondern auf tvOS. Das klingt erstmal gravierender als es ist, denn fĂŒr den Nutzer Ă€ndert sich in der tĂ€glichen Bedienung nichts. FĂŒr Apple macht die Umstellung der Software aber durchaus Sinn.

FĂŒr tvOS und die bisherige Software des HomePods gilt das Gleiche: Es handelt sich um Versionen von iOS, die fĂŒr das jeweilige GerĂ€t angepasst wurden. Dabei bietet tvOS aber einige Besonderheiten, die auch fĂŒr den Homepod Sinn ergeben. Normalerweise ist iOS sehr darauf optimiert, möglichst effizient mit dem Energieverbrauch umzugehen. Das kommt natĂŒrlich daher, dass iOS aus dem Bereich der batteriebetriebenen GerĂ€te (iPhone, iPad) kommt. Da der Apple TV durchgĂ€ngig mit Strom versorgt wird, muss Apple die Software nicht so sehr auf Effizienz trimmen und kann stattdessen auf Leistung optimieren. Dementsprechend ist tvOS angepasst. Das gilt auch fĂŒr den HomePod, deshalb ist der Kernel von tvOS in der Hinsicht besser geeignet als das klassische iOS.

VerlÀngerter Support

iOS 14 steht vor der TĂŒr und wird voraussichtlich keine GerĂ€te mit dem in die Jahre gekommenen A8-Chip unterstĂŒtzen. Genau dieser ist aber im Homepod und auch der vierten Generation des Apple TV verbaut. Dass die UnterstĂŒtzung fĂŒr diese GerĂ€te auch schon eingestellt wird, ist aber eher unwahrscheinlich. Da ist es sinnvoll, auf eine gemeinsame Software zu setzen, die diesen Chip weiterhin unterstĂŒtzt, statt auf eine iOS-Version, die nicht mehr fĂŒr den A8 optimiert wird.

HomePod Mini als zweite Generation

Dass Apple sich ĂŒberhaupt noch die Zeit nimmt, diese Änderungen am Homepod vorzunehmen, spricht außerdem dafĂŒr, dass es das Projekt HomePod weiterhin verfolgt. Lange war es ruhig um das Thema, aber auch ein Bericht von Bloomberg deutet darauf hin, dass Apple mit dem Homepod Mini einen Nachfolger bringen wird.

Macwelt Marktplatz

2500777