2618950

Homepod Mini jetzt auch in bunt

18.10.2021 | 20:25 Uhr | Peter Müller

Man hätte es schon im Frühjahr ahnen können, als die iMacs wieder bunt wurden: Bei Apple zieht wieder mehr Farbe ein.

Den Homepod Mini gibt es seit letztem November in allen Farben, solange diese Schwarz oder Weiß sind. Der aktuellen Apple-Mode gehorchend, in der immer mehr und teils auch gewagte Farboptionen an die bunten iMac-Zeiten um die Jahrtausendwende erinnern, gibt es den schlauen Lautsprecher nun aber auch in drei neuen Farben: Orange, Gelb und Blau.

Homepod Mini in Farbe für 99 Euro kaufen

Dabei achtet Apple auf Details: Nicht nur das geflochtene Gewebe, das den Lautsprecher umgibt, ist getönt, sondern passend dazu auch die Touch-Oberfläche, die Lauter/Leiser-Symbole und selbst das Stromkabel. An der Technik ändert sich indes nichts, die drei neuen sind ebenso wie die weiter erhältlichen schwarzen und weißen Modelle gegenüber dem Vorjahr unverändert. Das SiP (System in Package) S5, das auch Apple Watch Series 5 antrieb, ist die zentrale Steuereinheit für das, was Apple "Computational Audio" nennt: Der Lautsprecher analysiert den von der Umgebung reflektierten Schall und passt die Ausgabe in Echtzeit an die räumlichen Begebenheiten an.

Gerade einmal 8,4 cm hoch eignet sich der Homepod Mini auch für ein Stereopaar, ebenso ist er zu einem Multiroomsystem zusammen zu spannen. Im Haushalt dient er zudem als Intercom. Siri nimmt Sprachbefehle zur Steuerung nicht nur von Apple Music an, das neue Angebot Apple Music Voice spricht vor allem die an, denen der begrenzte Zugriff auf Apple Musics 90 Millionen Songs per Sprachkommando genügt.

Homepod Mini ist auch als Borderrouter für das Smarthome geeignet, sprich, er dient als Zentrale für Homekit-kompatible Geräte, die etwa via Thread-Technologie miteinander kommunizieren.

Die neuen Farben sind jedoch erst ab Ende November erhältlich und kosten wie die Homepods Mini in Weiß und Schwarz (Space Gray) 99 Euro pro Stück.

Macwelt Marktplatz

2618950