2667606

Homepod vor Comeback: Mit S8 und Multitouch?

27.06.2022 | 13:45 Uhr | Peter Müller

Der Homepod Mini ist Apples smarter Lautsprecher, den man sich auch im Doppelpack noch gut leisten kann. Der große Bruder Homepod könnte in modifizierter Form wiederkehren.

In seiner jüngsten Ausgabe des Newsletters "Power On" wiederholt Bloomberg-Redakteur Mark Gurman Spekulationen und Binsenweisheiten über kommende Apple-Produkte. Klar, im Herbst wird es weitere M2-Macs geben, eine ganze Menge davon. Auch klar: Die Pro-Modelle des iPhone 14 werden die weit spektakuläreren – womöglich bekommen sie neuere Chips, während die regulären Geräte beim A15 bleiben. Insbesondere sollen aber die Pro-Modelle endlich ein Always-On-Display bekommen .

Immer wieder sonntags

Zwei der von Gurman vorgelegten Spekulationen sind aber recht neu und interessant: Apple werde das iPad Pro vergrößern und plane ein 14-Zoll-Modell – das wird aber kaum vor 2023 erscheinen. Der Display-Analyst Ross Young ist gleicher Ansicht und behauptet, auch das iPad Pro 14 Zoll werde mit Mini-LED ausgestattet und die adaptive Bildwiederholrate Promotion verwenden – als bisher größtes Gerät dieser Art.

Freunde des Homepod lässt indes Gurman Spekulation aufhorchen, sie könnten sich allmählich auf einen neuen smarten Lautsprecher freuen, der im Jahr 2023 mit S8-Chip erscheinen soll. Das wäre das gleiche System-in-Package (SiP), wie es die Apple Watch Series 8 in diesem Herbst erhalten soll.

Dieser neue Homepod werde in Größe und Klang näher am Original von 2018 sein als der aktuelle Homepod Mini, was wohl auch für den Preis gelten dürfte. Das Display auf der Oberseite werde Apple aktualisieren und ihm womöglich Multitouch-Fähigkeiten verpassen, was es weit leistungsfähiger machen würde.

Bisher hatte Gurman stets von einem Hybriden aus Homepod und Apple TV gesprochen, das in etwa Amazons Echo Show entsprechen soll. Der nun spekulierte Homepod würde aber ein anderes Gerät werden. Das Apple TV werde erst mal so bleiben, wie es ist, schreibt der Journalist weiter, Apple bereite aber eine Version mit A16 und 1 GB mehr RAM vor, das neue Features von tvOS 16 besser unterstützen soll.

Macwelt Marktplatz

2667606