2484481

Huawei überholt Apple und greift Samsung an

31.01.2020 | 09:46 Uhr | Peter Müller

Apple hat zuletzt weltweit die meisten Smartphones verkauft, doch waren die ersten drei Quartale 2019 weniger berauschend.

Das vierte Kalenderquartal war für das iPhone ein unerwartet starkes, Apple hat sich wieder an die Spitze als weltweit größter Hersteller gesetzt. Das gilt aber nicht für das gesamte Jahr 2019, melden übereinstimmend die Marktforscher von IDC , Strategy Analytics und Counterpoint Research . Mehr noch: Apple hat demnach seinen zweiten Platz hinter Samsung an den aufstrebenden Hersteller Huawei abgeben müssen und ist auf Platz drei zurückgefallen.

Laut Canalys verkaufte im Jahr 2019 Samsung mit 298,1 Millionen Geräten die meisten, Huawei folgt mit 240,6 Millionen Stück und Apple mit 198,1 Millionen iPhones. Gegenüber dem Vorjahr hat Apple dabei 7 Prozent an Verkäufen verloren, das vierte Quartal hat es also nicht herausgerissen. Samsung legte um zwei Prozent zu, Huawei gar um deutliche 17 Prozent und ist drauf und dran, Samsung von der Spitze zu verdrängen. Insgesamt war der Markt um zwei Prozent rückläufig.

Die Daten von Canalys zum weltweiten Smaertphonemarkt 2019
Vergrößern Die Daten von Canalys zum weltweiten Smaertphonemarkt 2019

Macwelt Marktplatz

2484481