2566323

Hyundai-Kia: Keine Verhandlungen mit Apple mehr

08.02.2021 | 08:41 Uhr | Peter Müller

Der koreanische Autobauer muss offenbar zurückrudern und gibt bekannt, dass es keine Verhandlungen mehr mit Apple über ein autonomes Fahrzeug gebe.

Im März hätte die Nachricht offiziell werden sollen, hieß es seit dem Jahreswechsel. Dann würde Apple zusammen mit Hyundai-Kia bekannt geben , an einem autonomen Elektrofahrzeug zu arbeiten, das schon im Jahr 2024 auf den Straßen rollen könnte.

Was auch immer an den Gerüchten um ein Apple Car dran war oder noch ist, mit Hyundai-Kia wird Apple es eher nicht bauen, der Traum von der März-Überraschung ist durch ein offizielles Dementi aus Korea geplatzt. Laut Bloomberg hat der Konzern bekannt gegeben, nicht mehr mit Apple über ein autonomes Fahrzeug zu sprechen.

Konkret meldete Hyundai-Kia an die Börsenaufsicht, in frühen Stadien der Verhandlungen mit mehreren Partnern zu sein. Dabei kamen die ersten Nachrichten über Gespräche mit Apple direkt aus der Firmenzentrale, erst später relativierte Hyundai-Kia und erklärt, mit mehreren Unternehmen über Technologien für autonome Fahrzeuge zu sprechen. Apple sei über die Indiskretion verärgert gewesen, was ein Grund für das Ende der Verhandlungen sein könnte, selbst wenn es sich nur um einen vorläufigen Stopp handeln sollte. Angeblich verhandle Apple auch mit der japanischen Autoindustrie über die Produktion eines autonomen Elektrofahrzeugs für die "letzte Meile".

Macwelt Marktplatz

2566323