2522298

IPPAWARDS 2020: Die Gewinner stehen fest

22.07.2020 | 15:00 Uhr | Peter Müller

Der Hauptpreis des iPhone-Fotowettbewerbs geht in diesem Jahr in das Vereinigte Königreich, für ein in Indien aufgenommenes Bild.

In Varansi (Benares), im Bundesstaat Uttar Pradesh, bekam die britische Fotografin Dimpy Bhalotia die spielenden, springenden, fliegenden Jungs vor das Objektiv ihres iPhone X. Die genaueren Umstände erklärt der Veranstalter: "Der Hauptpreis und die Auszeichnung "Fotograf des Jahres" geht an die Straßenfotografin Dimpy Bhalotia aus dem Vereinigten Königreich für ihr Bild Flying Boys. Darin fliehen drei Jungen von einer Mauer in den Ganges, ihre ausdrucksstarken Glieder füllen den Himmel mit Spannung und Ausgelassenheit."

Der unabhängige IPPAWARDS (iPhone Photography Awards) kürte auch in diesem Jahr Gewinner in 18 Kategorien und einer Meta-Kategorie (Photographer of the Year). Die Gemeinsamkeit: Alle Aufnahmen entstanden auf einem iPhone, dabei reichte die Bandbreite in diesem Jahr vom iPhone 6 bis zum neuesten iPhone 11 Pro Max - dazwischen waren alle Modelle vertreten. Die Gewinner kommen aus 20 Ländern weltweit, eine gewisse Häufung in den USA und in China fällt auf.

Der IPPAWARDS oder iPhone Photography Awards ist der älteste Fotografiewettbewerb speziell für Smartphones, erstmals fand er im Jahr 2007 statt - als iPhone-Fotos zugegebener Maßen noch lange nicht die heutige Qualität erreichten. Nicht nur in Sachen digitaler Technik, sondern auch bei der handwerklichen Qualität. Längst aber haben auch professionelle Fotografen das iPhone als Werkzeug entdeckt, Titelbilder von Zeitschriften entstehen damit, sogar ganze Spielfilme drehen Regisseure bereits mit dem Smartphone .

Alle Preisträger sehen Sie hier in unserer Bildergalerie. Wir empfehlen, schon beim ersten Bild auf die Großansicht umzuschalten.

Macwelt Marktplatz

2522298