1054354

Identitätsmissbrauch bedroht Sicherheit

13.07.2010 | 09:00 Uhr |

Im Datenstrudel: die eigene Identität.
Vergrößern Im Datenstrudel: die eigene Identität.

Die Autoren der Studie sind deutsche Wissenschaftler, die führende deutsche Experten auf ihrem Gebiet sind: Professor Georg Borges von der Ruhr-Universität Bochum und Professor Carl-Friedrich Stuckenberg von der Universität des Saarlandes sowie Professor Jörg Schwenk und Christoph Wegener (beide von der Ruhr-Universität Bochum).

Die beeindruckende Studie führt detailliert aus, inwiefern Identitätsdiebstahl und Identitätsmissbrauch heute die Sicherheit von E-Government und E-Business bedrohen. Sie nimmt darüber hinaus eine detaillierte Bewertung des geltenden Rechts in Bezug auf Identitätsdiebstahl vor und zeigt die bereits erzielten Erfolge auf und weist auf neue Lösungsansätze und offene Fragen im Kampf gegen Diebstahl und Handel von digitalen Identitäten hin.

Macwelt Marktplatz

1054354