2523255

Im Code von Big Sur: Hinweis auf Face ID für künftige Macs

02.08.2020 | 08:11 Uhr | Peter Müller

Im Code von macOS Big Sur finden sich erste Spuren einer True-Depth-Kamera, die am iPhone die Gesichtserkennung erledigt.

Einige Macs lassen sich mit dem Fingerabdruck entsperren, die Touch ID, die Apple im Jahr 2013 mit dem iPhone 5S eingeführt hatte, funktioniert auch auf Macbooks Pro ab 2016 und dem Macbook Air ab 2018. Mit dem iPhone X im Jahr 2017 erklärte Apple aber den Fingerabdrucksensor selbst für überholt, die Gesichtserkennung Face ID sei genauer, schneller und sicherer – auf dem Mac ist sie noch nicht angekommen. Wie 9to5Mac nach Analyse des Codes von macOS 11 Big Sur Beta nun aber berichtet , finden sich darin Hinweise, dass Apple die Face ID auch auf künftigen Macs nutzen lassen will. Dazu brauchen die Rechner eine True-Depth-Kamera, bisher sind Macbooks nur mit Facetime-Kameras mit teils enttäuschenden Auflösungen ausgestattet.

Hinweise auf genau solche Kamerasysteme, die einen 3D-Scan des Gesichts ermöglichen, will 9to5Mac nun gefunden haben. Es gebe in einer Erweiterung eine Referenz auf eine "PearlCamera", wie bereits 2017 die interne Bezeichnung für das später True-Depth-Kamera genannte System lautete. Weiter fänden sich im Code der Erweiterungen Hinweise auf Funktionen wie "FaceDetect" und "BioCapture", identisch zum Code in iOS. Der Code sei eindeutig für macOS programmiert und stellt keine Reste von iOS-Übernahme durch Catalyst dar, soll also bedeuten, dass die Face-ID-Implementierung kein Zufall durch Kopieren-Einfügen-Übernahme ist. 

Vermutlich werden die ersten Macbooks mit Apple Silicon die Face ID bieten können, die Neural Engine der in iPhones und iPads verbauten Prozessoren ab dem A11 sind wesentlich für die Gesichtserkennung, auf Intel-Macs erledigt der ebenso auf ARM-Basis konstruierte Co-Prozessor T2 die Fingerabdruckerkennung.

Bereits Mitte Juni sind erste Berichte aufgekommen, dass das macOS wohl Face ID unterstützen will, die Tweets der Quelle sind mittlerweile gelöscht, was nicht zur Glaubwürdigkeit beiträgt.

Macwelt Marktplatz

2523255