956320

Intelligente Listen

29.09.2006 | 11:59 Uhr |

Intelligente Listen

Wer einen Mac nutzt und seine Adressen mit iCal verwaltet, der kennt die so genannten „Intelligenten Gruppen“. Das sind keine Kontakte von besonders schlauen Bekannten, sondern Adressen, die nach ganz bestimmten Kriterien automatisch erstellt werden, etwa nach der Postleitzahl oder dem Geburtsjahr oder der Telefonnummer. Solche Gruppen, so praktisch sie sind, lassen sich nicht automatisch mit dem iPod synchronisieren. Allerdings kann man sich hier mit einem Trick behelfen. Zieht man das Gruppensymbol auf den Ordner „Contacts“ des iPod, werden die Adressen dieser Gruppe dort abgelegt.

Daten löschen

Möchte man seine Termine im Kalender und die gespeicherten Adressen vom iPod löschen, dann benötigt man dazu den PC beziehungsweise Mac. Denn die Daten lassen sich nur manuell entfernen. Dazu löscht man einfach sämtliche Daten, die sich in den Ordnern „Contacts“ und „Calender“ befinden. Danach lassen sich wieder neue Daten speichern oder man lässt die Ordner einfach leer.

Macwelt Marktplatz

956320