2587208

James Bond bald Prime-Video-Exklusiv? Amazon plant wohl Übernahme von MGM

18.05.2021 | 13:29 Uhr | René Resch

Amazon ist wohl an einer Übernahme des Studios MGM interessiert und könnte dafür bis zu 10 Millionen US-Dollar zahlen.

Berichten zufolge ist Amazon in Gesprächen um die Film-Studios Metro Goldwyn Mayer (MGM) zu erwerben. Mit dem Erwerb könnte der Versandriese Amazon seine Bibliothek im Unterhaltungsmarkt drastisch erweitern und seinen eigenen Streaming-Dienst "Prime Video" stärken. Das berichtete The Information.

Zu den Gesprächen sind währenddessen nur wenige Details bekannt. Auch der aktuelle Stand der Gespräche ist unklar. Laut "The Information" wolle Amazon für MGM zwischen 7 und 10 Milliarden US-Dollar bezahlen. Das Film-Studio sucht schon seit Dezember 2020 nach einem geeigneten Käufer.

James Bond nur noch Amazon-Exklusiv?

MGM hat eine Bibliothek von großen Film-Franchises wie James Bond und besitzt auch den US-Pay-TV-Sender Epix, der über das Kabelfernsehen empfangbar ist. Weiterhin produziert das Unternehmen beliebte TV-Serien wie "The Handmaid's Tale", "Fargo" und "Shark Tank". Der Wettbewerbsdruck im Streamingmarkt steigt unterdessen weiter. Konkurrenten wie Disney setzen verstärkt darauf, eigene Inhalte nur noch über die eigene Plattform anzubieten. Nach dem Erwerb könnten viele MGM-Inhalte dann möglicherweise nur noch exklusiv über Prime Video gesehen werden.

Die Nachricht von den Gesprächen zwischen MGM und Amazon kommt nur wenige Tage, nachdem Amazon bekannt gegeben hatte, dass Jeff Blackburn zu dem Einzelhandelsriesen zurückkehren wird. Blackburn war zuvor für Amazons Unterhaltungsaktivitäten verantwortlich und würde laut The Information eine neue globale Mediengruppe leiten.


Macwelt Marktplatz

2587208