2581610

Jamf Parent App und Teacher App für Unterricht analog und online

19.04.2021 | 09:00 Uhr | Thomas Hartmann

Neue Funktionen nach Updates ermöglichen Lehrkräften und Eltern die Kontrolle der von der Schule bereitgestellten Apple-Geräte wie iPads, so der Entwickler.

Nach über einem Jahr Corona-Pandemie, die vom Wechsel zwischen Fern- und Präsenzunterricht geprägt war, haben Schüler:innen und Lehrkräfte auf der ganzen Welt notgedrungen gelernt, dass Technologie ein wesentlicher Bestandteil von Bildung ist. Da viele Schulen zu einem hybriden Unterricht übergehen, werden die Geräte, die den Schüler:innen und Lehrer:innen im Jahr 2020 zur Verfügung gestellt wurden, weiterhin genutzt. Aus diesem Grund entwickelt Jamf , bekannt für seine Lösungen zum Apple-Gerätemanagement, seine Apps Jamf Parent und Jamf Teacher weiter und verbessert diese nun mit Updates.

Die Jamf Teacher App: Klassenmanagement auf Macs für Jamf School

Die Jamf Teacher App hat sich in der Vergangenheit auf das Management von iOS- und iPadOS-Geräten konzentriert. Mit dem neuen Update weitet Jamf wichtige Funktionen von Jamf Teacher nun auch auf Macs aus. Damit sollen Lehrkräfte ihren Fernunterricht verbessern können, während Schüler:innen sich unabhängig vom Gerätetyp auf das Lernen konzentrieren sollen. Die Klassenraumverwaltung funktioniert laut Entwickler nun auch auf M1- und Intel-basierten Macs. IT-Administratoren haben die Möglichkeit, das gesamte Apple-Ökosystem ihrer Schule effizienter zu gestalten. Mittels der neuen Schlüsselfunktionen können Schulen, Lehrkräfte und IT-Administrator:innen das Remote-, Hybrid- und Präsenzlernen verbessern, während die Schüler:innen zeitgleich die von der Schule ausgegebenen Apple-Geräte im Klassenzimmer verwenden.

Mit der Jamf Teacher App von Jamf School können jetzt auch Macs verwaltet werden. Das Update wird in der nächsten App-Version im App Store verfügbar sein, so Jamf.

Jamf Parent Android App für Jamf Pro und Jamf School

Ab sofort gibt es eine Android-Version der Jamf Parent App sowohl für Jamf School als auch für Jamf Pro. So sollen Eltern, die Android-Geräte benutzen, die Möglichkeit erhalten, die von der Schule ausgegebenen Apple-Geräte ihrer Kinder zu überprüfen. Damit will man zum einen die Sicherheit der Schüler:innen und zum anderen den sicheren Zugang zu Online-Inhalten gewährleisten.

Die Lücke zwischen den Schüler:innen, welche die Apple-Geräte der Schule benutzen, und den Eltern, die ihre persönlichen Android-Geräte zu Hause einsetzen, haben Mitglieder der Jamf-Nation, dem Jamf zufolge weltweit größten Apple-Community-Forum, erkannt. Auf deren Anregung hin habe Jamf diese Lücke nun geschlossen. Die Jamf Parent App steht ab sofort im Google Play Store zum Download bereit.

Macwelt Marktplatz

2581610