2583167

Klage gegen "Kaufen"-Button von Gericht zugelassen

26.04.2021 | 13:00 Uhr | Peter Müller

Ist der "Buy"-Button beim Apple-Filmverkauf irreführend, weil man den Zugriff auf die erworbenen Medien nicht unbegrenzt garantiert bekommt? Darum geht es in einer US-Sammelklage.

Wenn man bei Apple etwa im iTunes-Store oder innerhalb der TV-App einen Film oder eine Serie kauft, kann man diese frei ansehen, solang sie dort verfügbar ist. Was aber, wenn sie aus der Apple-Mediathek gelöscht wurde? Dann ist der gekaufte Inhalt einfach weg, es sei denn, man hätte sich den Film oder die Serie vorher auf eigenen Speicherplatz heruntergeladen. Davon berichten die Kollegen bei Heise.de. Apple ist vor Gericht mit dem Versuch gescheitert, die Klage abweisen zu lassen, der Rechtsstreit geht weiter.

Diesen hat ein Kunde mit seiner Klage ausgelöst – der "Kaufen"-Button für Spielfilme und TV-Serien sei eine Täuschung, da Apple nach eigener Rechtsauffassung Inhalte wieder aus der Cloud-Bibliothek löschen kann. Apple dagegen sei der Auffassung, dass kein vernünftiger Kunde damit rechne, Inhalte unbegrenzt auf der iTunes-Plattform verfügbar zu haben. Hier ist der Richter demnach anderer Meinung, denn ”im allgemeinen Sprachgebrauch” bedeute ”Kaufen” eben, dass man auch zeitlich unbegrenzten Zugriff darauf habe.

Nur nach Download kein Rückruf

Es entstehe dabei auch ein wirklicher ökonomischer Schaden, der bereits zum Zeitpunkt des ”Kaufes” eintrete. Allerdings folgte der Richter nicht dem Vorwurf aus der Sammelklage, dass Apple sich ungerechtfertigt bereichere. Die Kläger könnten nun weiterhin versuchen, eine einstweilige Verfügung zu erzielen, um Apple den ”Kaufen”-Knopf zu verbieten. Ähnlich habe es schon eine Sammelklage in den USA den Amazon und dessen Prime-Video-Angebot gegeben.

Apple bestreitet, jemals Spielfilme aus den Bibliotheken der Kunden gelöscht zu haben. Diese lassen sich jederzeit wieder aufrufen. Freilich nur, wenn man diese bereits lokal gespeichert hat, ähnlich wie in der iCloud-Musik-Mediathek. Die Verhandlung fand im United States District Court, Eastern District of California statt.

Macwelt Marktplatz

2583167