2501394

Kommentar: iPhone SE konkurrenzlos empfehlenswert

17.04.2020 | 13:25 Uhr | Halyna Kubiv

Apple hat beim neuen iPhone SE an fast allen richtigen Schrauben gedreht und ein Brot-und-Butter-iPhone gebracht.

Update: Ab 14 Uhr am heutigen Freitag kann man das iPhone SE bei Apple bestellen , ab dem 24. April bekommen Kunden das neue Smartphone zugeschickt. Update Ende.

Die meisten unserer Leser wĂŒrden die Erfahrung an ihrer eigener Haut miterlebt haben: Sobald jemand aus dem Freundes- oder Verwandtenkreis erfĂ€hrt, dass man etwas mit "diesem IT" – in meinem Fall mit iPhones – zu tun hat, wird man zwangslĂ€ufig zu einem Zwitter aus Genius (von Apple) und Google, der verpflichtet ist, auch mitten in der Nacht die bestmögliche und wĂŒnschenswert kostenlose Lösung fĂŒr die vorgebrachten Probleme zu finden. Doch zuweilen bereitet diese mehr oder weniger freiwillige  Support-TĂ€tigkeit auch ihre hellen Momente. Ich persönlich konvertiere alle Mail-Verschicker und USB-Stick-TrĂ€ger zu Airdrop-Anbetern.

Erstaunlich, aber wahr, die meisten iPhone-Nutzer kennen die DatenĂŒbertragung zwischen den Apple-GerĂ€ten entweder gar nicht oder haben sie noch nie genutzt. Man kann tatsĂ€chlich einen vernĂŒnftigen Erwachsenen in eine kindliche Verwunderung versetzen, indem man mal schnell knapp hundert Fotos und Videos in voller Auflösung ohne Kabel oder Passwörter von iPhone zu iPhone ĂŒbertrĂ€gt.

iPhone SE ab 479 Euro bei Apple bestellen

iPhone SE ab 479 Euro bei Mediamarkt bestellen

iPhone SE ab 479 Euro bei Saturn bestellen

Wenn es um Hardware-Fragen, vor allem um die Anschaffung derselbigen geht, gebe ich auch ungefragt meinen Senf dazu. In den letzten Jahren habe ich einige von meinen Freundinnen und Verwandten zu einem iPhone ĂŒberredet. Nicht uneigennĂŒtzig natĂŒrlich, weil die geteilten Alben in der iCloud so viel besser als alle Facebooks und Dropboxes dieser Welt sind, um private Fotos nur mit den gewĂŒnschten Personen zu teilen und nicht unbedingt dafĂŒr eine halbe Stunde auf diversen Plattformen zu verbringen. Besonders mit dem iPhone SE hat mir Apple die Überzeugungsarbeit sehr erleichtert: Nach dem Start 2016 konnte man das kleinste iPhone ein paar Monate spĂ€ter bei den ElektroniklĂ€ndern des Vertrauens teilweise fĂŒr knapp 300 Euro kaufen. FĂŒr ein iPhone, der erfahrungsgemĂ€ĂŸ drei bis fĂŒnf Jahre von dem Hersteller noch unterstĂŒtzt wird, ein unschlagbarer Preis. Erst 2019 wurde meine Lage als ungefragte Verkaufsberatung deutlich schwieriger: Das iPhone SE war immer noch sehr gĂŒnstig, dafĂŒr nicht mehr so zukunftssicher. Das iPhone XR war sicherlich das Beste, was Preis-Leistung-VerhĂ€ltnis angeht, es ist nun mal so, dass nicht jeder bereit ist, um die 700 Euro fĂŒr ein Smartphone auszugeben, egal wie geil die Kamera oder wie schnell der Prozessor ist.

Mit dem neu vorgestellten iPhone SE im iPhone-8-GehĂ€use hat Apple sein Smartphone wieder konkurrenzlos empfehlenswert gemacht. Klar, momentan kostet das neue iPhone die ĂŒblichen 479 Euro, es ist jedoch nicht auszuschließen, dass die Preise in ein paar Monaten, spĂ€testens aber in einem Jahr sinken und die 400-Euro-Grenze durchbrechen werden. Mit der Null-Finanzierung, die gerade jetzt im Apple Store beworben wird, sich aber auch bei den anderen Anbietern findet, kann sich das neue iPhone selbst der kostenbewussteste KĂ€ufer erlauben.

Aber auch abseits des Preises hat Apple bei allen aktuellen iPhones wohl die bestmöglichen Optionen ausgesucht. Der A13-Chip ist momentan in den neuesten iPhones 11, 11 Pro und 11 Pro Max eingebaut, und sogar unsere Kollegen der PC-Welt geben zu, dass dies der schnellste mobile Prozessor auf dem Markt ist. Wenn man noch bedenkt, dass man mit dem aktuellen A13 auf mindestens fĂŒnf Jahre Software-Support zĂ€hlen kann, ist das eine durchaus zukunftssichere Investition. Ach, und im neuen iPad Pro, das deutlich mehr kostet, ist "nur" eine Abwandlung des VorgĂ€ngers A12 eingebaut.

Die RĂŒckkamera fĂŒr das neue iPhone SE hat Apple sich beim iPhone XR geborgt. Klar, wir hĂ€tten uns das Kamerasystem vom iPhone 11 gewĂŒnscht, aber das wĂ€re wohl zu viel des Guten. Aber auch beim iPhone XR kann man bombastische Fotos erwarten. Die sind teilweise besser als die von dem ein Jahr Ă€lteren iPhone X mit der Doppelkamera. Apple hat es sogar hinbekommen, mit einem Einzelkamera-System die PortrĂ€tfotos so zu gestalten, dass sie im Nichts denen von iPhone X oder iPhone 11 nachstehen. Man sieht hier eben, dass Linsen, Sensoren und Objektive in der modernen Smartphone-Fotografie noch nicht alles sind, es kommt sehr viel auf die Software bzw. auf die Fotobearbeitung auf dem Chip an, und da sind die neueren iPhones einfach unschlagbar.

Das iPhone SE, das Neue, bleibt nach wie vor das kleinste iPhone im Apple-Portfolio. Zwar sind die 4-Zoll-GerĂ€te endgĂŒltig Geschichte bei Apple, das SE ist immer noch kleiner als 11 oder 11 Pro. Dass grĂ¶ĂŸer nicht immer besser ist, kann jeder beweisen, der schon mal in den Öffentlichen mit einer Hand ein FĂŒnf-Zoll-GerĂ€t und grĂ¶ĂŸer zu bedienen versuchte. Und an der unsĂ€glichen Mode fĂŒr Handy-Ketten sind eindeutig Apple und andere Smartphone-Hersteller schuld. Die Erscheinung von Frauen, an deren HĂŒfte ein einsames Smartphone baumelt, kann kein Jony Ive mit seinen schönen Airpods oder sonstigem wettmachen. Dagegen sind selbst Tiger-Leggins aus den Neunzigern ein Beispiel an gutem Geschmack.

Man muss sich an dem Aussehen vom iPhone SE nicht irritieren lassen. Neben dem A13-Chip hat er deutlich mehr Gemeinsamkeiten mit dem iPhone 11 als mit dem iPhone 8. Der neue U1-Chip fehlt zwar, aber dieser fehlt auch in dem deutlich teureren iPad Pro. Ansonsten muss das neue Smartphone auf nichts verzichten: Wi-Fi 6, Gigabit-LTE, Express Card mit Stromspeicherung (fĂŒr die Entsperrung von Autos notwendig, selbst wenn der Akku leer ist), das ist alles dabei. Selbst an Haptic Touch gleicht das neue iPhone dem 11 (Pro), obwohl wir an der Stelle bezweifeln, dass das eine Verbesserung ist.

Kurz um, das aktuelle iPhone SE ist ein Brot-und-Butter-Smartphone fĂŒr jedermann, ich kann mir gut vorstellen, dass wir in einem Jahr eine Meldung schreiben werden " iPhone SE ist das beliebteste Smartphone ".

Macwelt Marktplatz

2501394