1044403

Hochstimmung in Hightech-Branche - Mehr Stellen

21.12.2010 | 07:27 Uhr |

Die Informationstechnologie-Branche in Deutschland ist zum Jahreswechsel in Hochstimmung. Zwei Drittel der Hightech- Firmen wollen 2011 neue Stellen schaffen. 84 Prozent der Unternehmen auf dem deutschen Markt rechnen im kommenden Jahr mit einem Umsatzplus, wie der Verband Bitkom am Montag berichtete.

Das Barometer f├╝r die Branche, die von Computern ├╝ber die Telekommunikation bis zu den neuen Medien reicht, sei im vierten Quartal auf 69 Punkte gestiegen. Damit sei die Stimmung so gut wie noch nie seit Einf├╝hrung des Barometers im Jahr 2001.

Besonders Softwareh├Ąuser und IT-Dienstleister suchten neue Mitarbeiter, ergab die Umfrage. F├╝r jedes zweite Unternehmen sei allerdings der Mangel an hoch qualifizierten Spezialisten das gr├Â├čte Wachstumshemmnis. Derzeit gebe es rund 28 000 offene Stellen f├╝r IT- Experten in der deutschen Wirtschaft.

┬źEine geregelte Zuwanderung von Spitzenkr├Ąften k├Ânnte hier Abhilfe schaffen┬╗, sagte Bitkom-Pr├Ąsident August-Wilhelm Scheer. ┬ź2011 m├╝ssen verbindliche Regelungen her┬╗, forderte er von den Politikern.

Sowohl die Nachfrage der gewerblichen Kunden als auch der Privatverbraucher d├╝rften im kommenden Jahr weiter anziehen. Besonders optimistisch seien die IT-Dienstleister, die im kommenden Jahr zu 90 Prozent steigende Ums├Ątze erwarten. Gro├č sei dabei das Interesse am Cloud Computing, das die Nutzung von Programmen und Speicherplatz im Internet umfasst.

┬źCloud Computing wird in den n├Ąchsten Jahren erhebliche zus├Ątzliche Investitionen ansto├čen und die Etablierung ganz neuer Gesch├Ąftsmodelle und Dienstleistungen mit sich bringen┬╗, sagte der Bitkom-Pr├Ąsident. Der Branchenverband sch├Ątzt, dass der Markt f├╝r Cloud Computing von 1,1 Milliarden Euro 2010 auf 8,2 Milliarden Euro im Jahr 2015 steigt.

Lediglich neun Prozent der Unternehmen auf dem deutschen Informationstechnik-Markt gaben in der j├╝ngsten Umfrage an, sie erwarteten einen gleichbleibenden Umsatz, nur sechs Prozent sinkende Erl├Âse. (dpa)

Macwelt Marktplatz

1044403