1178321

Microsoft stellt iPod-Konkurrenten Zune ein

04.10.2011 | 15:55 Uhr |

Er ist nie aus dem Schatten des iPod herausgekommen, jetzt stellt Microsoft die Produktion des MP3-Players Zune ein.

Zune 4 GB, 8 GB, 80 GB
VergrĂ¶ĂŸern Zune 4 GB, 8 GB, 80 GB

Mit einer Notiz auf der Support-Seite der Zune -Homepage erklĂ€rt Microsoft das Kapitel des eigenen MP3-Players fĂŒr beendet. Die Zune-Modelle werden nicht weiter produziert. In Zukunft sollen die Smartphones der Windows-Phone-Reihe die einzigen mobilen Unterhalter werden. FĂŒr bestehende Nutzer eines Zune-Player Ă€ndere sich aber nichts, so Microsoft.

So wolle das Unternehmen die Garantie und UnterstĂŒtzung der bisher verkauften Zunes aufrecht erhalten. Mit dem Zune wollte Microsoft ab 2006 die Dominanz der iPods brechen und ein eigenes StĂŒck vom Marktanteil abhaben. Dies gelang aber kaum. So erschien die GerĂ€teserie trotz anders lautender AnkĂŒndigungen nie außerhalb von Amerika und Kanada. Zwar gab es immer wieder Verbesserungen wie Videowiedergabe, WLAN und UKW-EmpfĂ€nger und eine eigene Zune-Infrastruktur, an der Dominanz von Apple Ă€nderte dies allerdings kaum etwas.

Bereits im MĂ€rz 2001 gab es Berichte, dass Microsoft keine weiteren Generationen der Baureihe mehr entwickeln werde.

Info: Zune-Support-AnkĂŒndigung

Macwelt Marktplatz

1178321